Kino

"Harry Potter and the Cursed Child": Theaterstück bald auch in Deutschland?

Harry Potter and the Cursed Child
Feierte in London Premiere: "Harry Potter and the Cursed Child" / Pottermore.com

Ein lang ersehntes Theaterstück feierte am Samstag in London Premiere: "Harry Potter and the Cursed Child". "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling äußerte als Premierengast einen besonderen Wunsch.

Unsere Filmhelden auf der Theaterbühne: "Harry Potter and the Cursed Child" (Harry Potter und das verwunschene Kind) erweckt die Stars der "Harry Potter"-Filme noch einmal zum Leben.

Zur Premiere der Inszenierung mit aufwendigen Spezialeffekten waren vor allem Freunde und Familien der Protagonisten gekommen.

Potter-Fans auf der ganzen Welt

Doch auch die Autorin der Potter-Reihe Joanne K. Rowling ließ sich die Premiere nicht entgehen. Sie hatte das Stück, das 19 Jahre nach der finalen Schlacht von Hogwarts spielt, mitentwickelt.

J.K. Rowling zeigte sich vor allem stolz über die treuen Fans, die trotz zahlreicher Voraufführungen nur wenig über den Inhalt des Stücks nach draußen dringen ließen. "Das ist die außergewöhnlichste Art des Fanseins", sagte die 51-Jährige am Samstag.

Außerdem äußerte die "Harry Potter"-Schöpferin einen Wunsch: Das Theaterstück müsse nach London auch in anderen Städten auf der ganzen Welt zu sehen sein. "Ich möchte, dass es so viele Potter-Fans wie möglich sehen können."

Die Produzentin des Theaterstücks Sonia Friedman zeigte sich ebenfalls aufgeschlossen, mit dem Stück zu expandieren - machte aber auch deutlich, dass es keine einfache Aufgabe ist: "Es ist ein aufwändiges Stück, das man nicht einfach über Nacht umkrempeln kann."

Die Fans hierzulande würden sich jedenfalls fünf Jahre nach den Filmen über eine deutsche Adaption des Bühnenstücks freuen.

Achtung, Spoiler!

Wer nicht bis zum Theaterbesuch warten will, hier schon einmal ein paar Details, die bereits über die Geschichte des Stücks bekannt sind:

Die Handlung setzt dort ein, wo der siebte und letzte Teil der "Harry Potter"-Bücher endet. Harry Potters beste Freunde, Hermine und Ron, sind inzwischen miteinander verheiratet.

Während es Hermine bis zur Magie-Ministerin geschafft hat, ist Harry (Jamie Parker) ein überarbeiteter Beamter am Ministerium für Zauberei.

Er ist mit Rons Schwester Ginny (Poppy Miller) verheiratet und hat eine schwierige Beziehung zum gemeinsamen Sohn Albus Severus. Der leidet unter dem hohen Erwartungsdruck des berühmten Vaters.

Gemeinsam mit Scorpius Malfoy, dem Sohn von Harrys früherem Widersacher Draco, will er sich beweisen und mithilfe einer Zeitreise einen Fehler des Vaters wiedergutmachen.

Es folgt ein turbulentes Wettrennen durch die Zeit - das für Harry einige böse Überraschungen bereithält.

Die ersten Details der Handlung machen definitiv Lust auf mehr. Wir hoffen sehr, J.K. Rowlings Wunsch wird bald in die Tat umgesetzt.

So lange ist das schon her? Erfahrt in unserem Video, wie die Kinder der "Harry Potter"-Filme heute aussehen:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt