Stars

Halle Berrys Stalker muss ins Gefängnis

2011 schlich er an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf Halle Berrys Anwesen herum. Jetzt wurde Richard Franco wegen Stalkens und Einbruchs zu 386 Tagen Haft verklagt!

Halle Berry ist nur eins von vielen prominenten Stalking-Opfern...
Halle Berry (Getty) Getty
Halle Berry kann aufatmen! Ihr Stalker muss hinter Gitter. Auch wenn er 193 Tage seiner Haft schon abgesessen hat, wie "TMZ" berichtet, wird er danach fünf Jahre lang auf Bewährung sein und sich ein Jahr lang einer psychologischen Behandlung unterziehen müssen.

Das Ex-Bondgirl hatte bereits in der Vergangenheit eine einstweilige Verfügung gegen den aufdringlichen Mann erwirkt, die per Gerichtsbeschluss auf zehn Jahre verlängert wurde. In dieser Zeit darf Richard Franco sich der Oscar-Preisträgerin nicht mehr als auf rund 180 Meter nähern.

Marcus Huntley, der Anwalt des Stalkers, betonte bei der Verhandlung, sein Mandant habe der Schauspielerin nicht absichtlich Angst eingejagt. "Ich will nicht sagen, dass Frau Berry keine Angst hatte", räumte er ein. "Aber Herr Franco hat ihr keine Angst machen wollen."

Im Oktober wurde in einer ersten Anhörung auch ein Polizeibeamter befragt, der an dem Tag nach der Festnahme mit der Schauspielerin gesprochen hatte. "Sie hatte Angst um ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Tochter. Sie heuerte bewaffnete Sicherheitsmänner an, um ihr Haus rund um die Uhr zu bewachen", sagte dieser damals vor Gericht aus.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!