Gaming

Hakenkreuz-Verbot in Videospielen aufgehoben | Spiele bald unzensiert?

Für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC-Spieler könnte sich einiges ändern. Die USK lockert das Verbot von verfassungsfeindlichen Symbolen und ändert ihre Einreichungspraxis.

Wolfenstein 2 The New Colossus
Hakenkreuz-Verbot in Videospielen aufgehoben: „Wolfenstein 2“ bald unzensiert? Bethesda

In Zukunft können Spiele, in denen verfassungsfeindliche Symbole wie Hakenkreuze auftauchten, wieder von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) einer Altersprüfung unterzogen werden. Dies meldeten der Branchenverband Game.

Das ist eine gravierende Veränderung, denn bislang waren Spiele, die Hakenkreuze, Hitler-Porträts, SS-Runen und andere verfassungsfeindliche Symbole zeigten, automatisch von einer Alterseinstufung ausgeschlossen und landeten stattdessen sofort auf dem sogenannten Index.

Das galt unter anderem für die Originalversion von „Wolfenstein 2: The New Colossus“ oder „Attentat 1942“.

Grund dafür waren die Artikel 86 und 86a des Strafgesetzbuchs, derer zu folge die Verbreitung von verfassungsfeindlicher Propaganda und Kennzeichen strengstens verboten ist.

Von diesem Verbot ausgenommen waren lediglich Spiele, die unter die sogenannte »Sozialadäquanzklausel« aus §86a Absatz 3 fielen. Diese erlaubt die Verwendung von Hakenkreuzen und ähnlichen Symbolen beispielsweise der Kunst oder der Wissenschaft.

Laut USK und Game habe sich nun jedoch die "Rechtsauffassung der zuständigen Obersten Landesjugendbehörde" geändert.

Dazu trug unter anderem das Spiel „Bundesfighter 2 Turbo“ bei, das trotz Hakenkreuz nicht verboten wurde. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart begründete ihre Entscheidung damit, ein Beschluss des OLG Frankfurt aus dem Jahr 1998, der Spiele mit verfassungsfeindlichen Symbolen per se verbietet, sei veraltet.

Die Zensur der Symbole in Videospielen wird nun natürlich nicht grundsätzlich aufgehoben. Publisher können nun jedoch neue Spiele sowie ältere Titel einreichen und einer Neu-Evaluierung unterziehen lassen. So könnten bislang verbotene Originalfassung bald in Deutschland verfügbar werden.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!