Stars

Haftbefehl gegen Michael Wendler aufgehoben

Weil Schlagersänger Michael Wendler nicht zu einem Gerichtstermin erschien, wurde ein Haftbefehl gegen ihn verhängt. Nun feiert er seinen „Sieg“.

Michael Wendler
DJ und Schlagersänger Michael Wendler versteckt sich in den USA vor der deutschen Justiz. Foto: imago images
Inhalt
  1. Michael Wendler kam nicht zu Gerichtstermin
  2. Michael Wendler freut sich über „Sieg“
  3. Michael Wendler bleibt weiterhin im Ausland

Er hat es mal wieder geschafft, der Justiz zu entkommen. Eigentlich hätte Michael Wendler in Deutschland vor Gericht erscheinen müssen. Gegen ihn wurde wegen Beihilfe zum Vereiteln einer Zwangsvollstreckung ermittelt und der Musiker sollte vor dem Amtsgericht Dinslaken aussagen.

 

Michael Wendler kam nicht zu Gerichtstermin

Doch der Wendler blieb lieber in den USA, weshalb die Richterin einen Haftbefehl gegen ihn verhängte. Diesen Haftbefehl hielt Michael Wendlers Anwalt für „rechtswidrig“, da er von seinem Mandanten bevollmächtigt und ausreichend in den Sachverhalt eingearbeitet sei.

 

Michael Wendler freut sich über „Sieg“

Das Landgericht gab dem Anwalt recht und das Dinslakener Amtsgericht musste den Haftbefehl fallen lassen. Zur Bildzeitung sagte Michael Wendler daraufhin, dass der Haftbefehl seiner Meinung nach sowieso „politisch motiviert“ gewesen sei und „nur zur weiteren Diskreditierung meiner Person“ gedient habe. Die Entscheidung des Landgerichts feiere er als „großen Sieg der Gerechtigkeit“.

 

Michael Wendler bleibt weiterhin im Ausland

Auch für den weiteren Verlauf des Prozesses muss der Schlagersänger nicht persönlich in Deutschland erscheinen. Offiziell lebt er mit seiner Frau Laura in Florida, wobei die Villa des Ehepaares kürzlich zum Verkauf angeboten wurde. Gerüchten zufolge, soll der Wendler planen, nach Brasilien zu flüchten, um seinen Schulden zu entgehen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt