close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

"Habe echt Angst": Sarafina Wollny über Caseys OP!

Sarafina Wollnys Zwillinge haben in ihrem kurzen Leben schon einiges mitmachen müssen. In der RTLzwei-Doku "Die Wollnys" werden nun nervenaufreibende Szenen gezeigt.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Echt Angst": Dramatische Szenen von Sarafina Wollny und Caseys OP
Sarafina Wollny musste mit Casey ins Krankenhaus. Foto: RTL+
Inhalt
  1. Sarafina Wollny über Caseys OP: "Ich habe echt Angst"
  2. Peter Wollny: Zwillinge "Nicht so weit, wie sie sein sollten"
  3. Sarafina Wollny: "Bruch war größer als gedacht"

Am Mittwochabend startet die 15. Staffel "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" wieder im TV. Los geht es gleich mit einer Doppelfolge zur Primetime - und jeder Menge Drama. Bereits vor einigen Monaten hatte Sarafina von der schweren Zeit nach der Geburt der Zwillinge berichtet und auch verraten, dass ihre Kinder mit einem beidseitigen Leistenbruch auf die Welt kamen. Eigentlich sollten die zwei erst einmal an Gewicht zulegen, in der Hoffnung, das Ganze verwachse sich, doch einer ihrer Söhne musste dann doch operiert werden. 

Diese Zeit wurde auch von den RTLzwei-Kameras begleitet und wird nun auch in der Reality-Show gezeigt. Die Auftaktfolge steigt direkt in den Alltag der jungen Familie um Sarafina, Peter und ihre Kinder ein. So sehen wir, wie das Ehepaar Casey und Emory ihren Kindern die Flasche gibt und sich gegenseitig bei der Kinderversorgung unterstützt. Zudem berichten die frischgebackenen Eltern von den Rückschlägen der letzten Zeit.

Doch sie wollen von nun an positiv in die Zukunft blicken: Die Taufe der Kleinen steht an und da es das erste große Fest für und mit den Zwillingen ist, ist die Taufe etwas ganz Besonderes. Doch die Vorbereitungen werden von der Nachricht überschattet, dass Casey operiert werden muss.

 

Sarafina Wollny über Caseys OP: "Ich habe echt Angst"

"Weil das beim Casey so schlimm angeschwollen untenrum war, dass er dadurch so Schmerzen hatte und nur am Weinen war, [...] sind wir am Montag hier [ins Krankenhaus gefahren]", so Sarafina sichtlich mitgenommen. Die Ärztin habe daraufhin eine Operation für zwei Tage später angeordnet.

Bei seinem Bruder Emory sei der Bruch "möglicherweise von alleine zugewachsen. Aber beim Casey ist er immer größer geworden, der Bruch, und der Darm hat sich da eingeklemmt. Und das hat dem kleinen, armen Mann sehr, sehr wehgetan", erzählt Sarafina schwer schluckend. Es ist ihr anzumerken, dass sie jeden Schmerz ihrer Kinder fühlt. 

Eine belastende Situation für die jungen Eltern! Zumal Sarafina aufgrund der Coronavorschriften allein mit Casey in der Klinik sein muss. "Ich habe echt Angst", gesteht Sarafina kurz vor dem Eingriff. "Der arme, kleine Wurm."

 

Peter Wollny: Zwillinge "Nicht so weit, wie sie sein sollten"

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Während die 26-Jährige im Krankenhaus über ihr Kind wacht, berichtet ihr Mann, der daheim Unterstützung von seinem besten Freund Kevin bekommt, von den Entwicklungsschritten der Zwillinge. Diese würden mit Monitoren überwacht, sodass Peter und Sarafina schnell reagieren können, wenn die Kinder beispielsweise nicht so atmen wie sie sollten oder die Herzfrequenz nicht stimmt.

"Aktuell sind die Kinder drei Monate alt. Dafür, dass sie zu früh sind, sagen selbst die Ärzte... Sie sind rein körperlich nicht so weit, wie sie sein sollten", erzählt Peter. Durch die Überwachung der Monitore könnten er und Sarafina jedoch nachts beruhigter schlafen. Beruhigen tut Peter in dieser Situation auch, dass er mit Emory alle Hände voll zu tun hat. Das lenkt ab, sagt er, während er auf Neuigkeiten aus dem Krankenhaus wartet.

Auch interessant: 

 

Sarafina Wollny: "Bruch war größer als gedacht"

Kurz darauf gibt es Entwarnung aus der Klinik! "Die OP ist gut verlaufen. Der Bruch war größer als gedacht. Aber die Ärztin hat tolle Arbeit geleistet. Der Kleine ist noch ziemlich schlapp", so Sarafina. Sie ist erleichtert, denn Casey hat mehr getrunken als üblich und beim Trinken nicht geweint - ein gutes Zeichen! 

Auch am nächsten Tag scheint alles in bester Ordnung. Eine weitere Nacht müssen der kleine Casey und Sarafina noch im Krankenhaus bleiben, dann gehts nach Hause. Wie es danach für die Wollnys weitergeht, erfahrt ihr am 5. Januar bei RTLzwei und schon jetzt bei RTL+.!*

 

*Affiliate-Link

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt