Serien

GZSZ Frederic stirbt: Muss er wirklich sterben?

Hochdramatische Entwicklung bei GZSZ: Frederic stirbt. Das Inzest-Drama der RTL-Soap wird kein gutes Ende nehmen, sagt Schauspieler Dieter Bach. Doch muss er wirklich sterben oder trifft es eine andere GZSZ-Figur? 

GZSZ-Vorschau
So tragisch endet das Leben von Dr. Frederic Riefflin (Dieter Bach) /RTL/Rolf Baumgartner

Seit einigen Monaten hält das Inzest-Drama um Frederic (Dieter Bach) und Jasmin (Janina Uhse) alle GZSZ-Fans in Atem. In der gestrigen Episode hat es Katrin (Ulrike Frank) endlich ihrer Jugendliebe gestanden und ihn gebeten, sich ab sofort von Jasmin fernzuhalten. Sie will mit aller Macht verhindern, ihrer Tochter die Wahrheit zu erzählen. Doch wie geht Frederic mit der schlimmen Erkenntnis um?

Zunächst einmal ist der Arzt geschockt, aber schafft es erst nicht, Jasmin aus dem Weg zu gehen. Dann trennt er sich, aber kann seine Tochter nicht aus seinen Gedanken streichen. Eine On-Off-Geschichte, die Katrin schlimmste Sorgen bereitet und schlussendlich offenbar zur Aktion zwingt.

In einem RTL-Interview deutet Dieter Bach Verwicklungen an, die für "alle Beteiligten ungut ausgehen". Wie die "Bild" jetzt bestätigte, wird sein Charakter in einem dramatischen Höhepunkt umgebracht. Die Zeitung berichtet weiter, dass nicht nur Katrin in den Mord verwickelt ist, sondern auch Maren (Eva Mona Rodekirchen) und Anni (Linda Marlen Runge). Wie genau Frederic ums Leben kommt und ob Jasmin doch noch irgendwann die ganze Wahrheit erfährt, zeigen die nächsten spannenden Wochen bei GZSZ.

Nie wieder aktuelle News verpassen: Klickt auf unsere GZSZ-Vorschau und bleibt Top informiert!

Frederic stirbt einen dramatischen Serientod! Und damit reiht er sich in eine lange Liste ein, denn GZSZ ist bekannt für schockierende Todesfälle. Im Video seht ihr, welche Serientode in der Soap schon für Aufsehen gesorgt haben!

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!