Fernsehen

GZSZ: Top-Star steigt vorerst aus

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ werden wir im Sommer auf einen Star verzichten müssen.

GZSZ: Dieser Bösewicht verlässt den Kiez
Für einen Star steht eine lange GZSZ-Pause an.

Herzlichen Glückwunsch, Valentina Pahde (26). Die Schauspielerin wird ab Ende Februar an der 14. Staffel „Let’s Dance“ teilnehmen. Damit tritt sie quasi in die Fußstapfen ihrer Zwillingsschwester Cheyenne (26), die 2017 den achten Platz belegte.

Die Schauspielerin freut sich auf die neue Herausforderung:  „Normalerweise schlüpfe ich in verschiedene Rollen, doch jetzt werde ich 100 Prozent Valentina Pahde sein und mich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von ‘Let´s Dance‘ tanzen“, erklärte sie gegenüber RTL.

 

GZSZ: Valentina Pahde bei „Let’s Dance“

Valentina Pahde
Valentina Pahde als Sunny Richter in GZSZ. Foto: TVNOW

Pahde ist nicht der erste Star aus GZSZ, der an der großen Tanzshow teilnimmt. Zuletzt sahen wir Eric Stehfest (31) im Jahr 2016 über das RTL-Parkett schweben, Ulrike Frank (51) nahm 2019 teil. Frank pausierte wegen des harten Trainings rund drei Monate.

Auch „Alles was zählt“-Darsteller Tijan Nije (29) legte die Dreharbeiten für seine Soap wegen „Let’s Dance 2020“ für mehrere Monate auf Eis.

Wir gehen davon aus, dass auch Valentina bei GZSZ pausieren muss, um das tägliche Training mit einem Profi absolvieren zu können und an den Live-Sows teilzunehmen, die in Köln gedreht werden – weit weg von den GZSZ-Studios in Babelsberg. Da GZSZ mit etwa drei Monaten Vorlauf produziert wird, ist wohl von einem zeitlich begrenzten Ausstieg über die Sommermonate zu rechnen.

 

GZSZ: Valentina Pahde pausierte schon 2020

Bereits im vergangenen Jahr nahm sich Pahde eine längere GZSZ-Pause. Grund waren die Dreharbeiten für die TVNOW-Serie „Sunny, wer bist du wirklich?“. In Interviews äußerte Pahde bereits, dass sie sich eine zweite Staffel rund um Sunny Richter vorstellen könnte.

Alle Folgen GZSZ seht ihr mit einer Woche Vorlauf bei TVNOW.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt