Fernsehen

GZSZ-Star spielt Puffmutter, um die Quote von „Block B“ zu retten

Der Enthusiasmus ist verflogen: „Block B“, die neue Serie von RTL, ist weitaus schlechter gestartet als erwartet. Nun wurde ein Soap-Star für die fünfte Folge der TV-Reihe verpflichtet.

Was hat Sila Sahin nach GZSZ alles erreicht? Ihr wollt es sehen, dann klickt euch durch die Galerie!
Sila Sahin (RTL / Claudius Pflug) RTL / Claudius Pflug
Nach der dritten Folge verschoben die Macher bei RTL „Block B“ ins Spätprogramm. Neue Sendezeit ist jetzt 22:15 Uhr. Nur 1,04 Millionen Zuschauer wollten die Serie zur Primetime um 21:15 Uhr sehen. Auf dem Sendeplatz läuft jetzt eine Wiederholung von „Alarm für Cobra 11“. Um die Quote zu retten wurde jetzt ein ehemaliger GZSZ-Star verpflichtet.
 
„Ich habe damals schon ‚Hinter Gittern‘ geliebt.“
 
Die Rolle der Puffmutter spielt niemand anderes als Sila Sahin (29). In einem Interview verriet die Schönheit: „Ich habe damals schon ‚Hinter Gittern‘ geliebt. ‚Block B‘ ist aber anders, irgendwie wie ‚Desperate Housewives‘ im Knast, nur ohne High Heels. Ich finde es gut, dass in ‚Block B‘ vieles thematisiert wird, was in anderen Serien nicht vorkommt.“
 
Für Sahin ist es etwas Neues, eine Puffmutter zu spielen. „Mich hat die Rolle sehr fasziniert“, sagt die Schauspielerin. Ob das Experiment glückt, wird sich zeigen. Vorerst laufen die sechs ausstehenden Folgen auf dem Sendeplatz um 22:15 Uhr.
 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!