Fernsehen

GZSZ-Star Jasmin Tawil: Wegen Corona-Virus zurück in Deutschland

Wegen der Corona-Pandemie hat Jasmin Tawil die USA wieder verlassen.

GZSZ: Ist Adel Tawils Gastauftritt respektlos?
Adel und Jasmin Tawil waren 14 Jahre zusammen, drei davon verheiratet. Nach der Trennung reiste sie um die Welt. Getty

Schauspielerin und Musikerin Jasmin Tawil (37; GZSZ) und Sohn Ocean (10 Monate) sind wieder in Deutschland. Am Wochenende landeten die beiden am Frankfurter Flughafen – mit einer der Maschinen der Bundesregierung, die Deutsche wegen der Corona-Pandemie zurückholen sollen.

Gegenüber „Bild“ erklärte Tawil: „Ich bin so froh, wieder zurück in Deutschland zu sein. Die Situation in den USA war wegen der Corona-Krise zu unsicher geworden.“

Die Familie, in der Tawil zuletzt als Nanny arbeitete, hatte Los Angeles wegen der Corona-Krise verlassen und Tawil ohne Bleibe hinterlassen. Sie kehrte nach Maui zurück. Dort wendete sie sich an die Deutsche Botschaft und postete am 23. März auf Facebook einen Hilferuf, dass sie pleite sei: „SOS. Need money.“

Zuletzt war die Ex-Frau des Sängers Adel Tawil (41) vor allem durch wirre Instagram-Stories aufgefallen. Nach der Trennung reiste sie ab 2014 um die Welt und galt 2018 sogar als spurlos verschwinden. Wie Tawil gegenüber „Bild“ erzählte, komme sie erstmal bei Freunden in Brandenburg unter. Gerüchten zufolge soll sie bald an einem Reality-TV-Projekt in Deutschland teilnehmen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt