Stars

„GZSZ“-Star Eric Stehfest muss Café schließen

Auf gute Zeiten folgen für Eric Stehfest schlechte Zeiten. Er muss sein Café schließen. Schuld daran sei die Stadt Gera.

Baby-Alarm: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest ist zum zweiten Mal Vater geworden
Der Traum eines eigenen Cafés ist nun für „GZSZ“-Star Eric Stehfest geplatzt. Foto: Imago Images

Erst vor Kurzem konnte sich der ehemalige „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darsteller über die Geburt seines zweiten Kindes freuen. Nun bekam Eric Stehfest eine Schocknachricht.

Vor knapp zwei Jahren eröffnete Eric Stehfest das „Studio 31“ in Gera. Das Café sollte eine Anlaufstelle für Jugendliche mit Alkoholproblemen sein, die Hilfe suchen.

 

„GZSZ“-Star erhebt Vorwürfe gegen die Stadt Gera

Jetzt soll bei dem Schauspieler die fristlose Kündigung ins Haus geflogen sein. Das ist allerdings nicht das erste Mal, dass es Probleme mit seinem Projekt gibt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Schon bevor das Café überhaupt geöffnet hat, wurde die ganze Inneneinrichtung von der Hausverwaltung ausgeräumt, sagt Eric Stehfest gegenüber der "Bild". Dabei sei beschlossen wurden, dass er die Möbel vom Vorbesitzer übernimmt.

Insgesamt 130.000 Euro soll er in den Zufluchtsort für Jugendliche investiert haben. Jetzt erhebt der 31-Jährige Vorwürfe gegen die Stadt: „Der Stadt hat missfallen, dass bei mir Straftäter und Junkies saßen“.

 

Eric Stehfest meldet Insolvenz an

Geras Oberbürgermeister bedauere die Schließung. Allerdings soll sich Eric Stehfest nicht an Vereinbarungen gehalten haben, dass das Café als Anlaufpunkt für gemeinnützige Zwecke zu nutzen.

Anträge für Fördergelder seien ebenfalls nie eingegangen und auch ein Großteil der Nebenkosten sei noch offen. Im Oktober habe Eric Stehfest die Insolvenz mitgeteilt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt