Stars

GZSZ-Star Elena García Gerlach: Rückkehr vor die Kamera!

Elena García Gerlach
Nach ihrem Ausstieg bei GZSZ genießt Elena García Gerlach derzeit ihre Freiheit. / RTL/Rolf Baumgartner

Im Frühling hat sich Elena García Gerlach von ihrer gleichnamigen Rolle bei GZSZ verabschiedet. In einem Interview sprach sie nun über ihre Rückkehr vor die Kamera!

 

Nach dem GZSZ-Abschied ging's erstmal nach Indonesien und Polen

Nach ihrem GZSZ-Ausstieg reiste die gebürtige Frankfurterin zunächst vier Wochen alleine auf Bali herum. Direkt danach ging es für sie für einen Dreh nach Polen, wie sie in einem Interview mit ‚Ajouré‘ verriet: „Dort habe ich zusammen mit einem Freund aus New York einen Kurzfilm namens „POEM 1“ gedreht, dessen Konzept ich während meiner Zeit auf Bali mit ihm zusammen entwickelt habe. Wir hatten die Genehmigung am „The Krzysztof Penderecki European Music Centre“ in der Nähe von Warschau drehen zu dürfen. Das war eine großartige Möglichkeit. Wir waren mit kleinem Film-Team allein auf dem riesigen Anwesen mit mehreren Konzertsälen und konnten uns da filmisch ausleben. Das war ein großes Geschenk, die Räume dort haben eine tolle Atmosphäre.“

 

Lunchbreak with a view! #poland #mountains #filmmaking #onset #lifeofanactress #snow #firstofmay

Ein Beitrag geteilt von Elena García Gerlach (@elenagarciagerlach) am

 

Darum geht es im neuen Film von Elena García Gerlach

Doch worum geht es in „POEM 1“? Elena erläutert: „In dem Film geht es um eine junge Frau, die in einem Recovery Center versucht, ihre verlorengegangene Inspiration im Leben wiederzufinden. Für diese Geschichte haben wir im Center, aber auch in den Bergen Richtung Slowakei, sehr schöne Bilder gefunden. Ich war nach Bali zwar die kompletten Drehtage in einem Kälteschock, als wir in den Bergen gedreht haben, lag dort sogar noch Schnee, hatte aber wahnsinnig viel Spaß bei dem Dreh und es als großen Luxus empfunden, mich bei diesem Projekt kreativ einbringen zu können. Der Film wird jetzt erstmal auf Festivals laufen.“

 

Die Schauspielerin will sich neuen Projekten widmen

Auch darüber, wieso sie sich überhaupt dazu entschlossen hat bei GZSZ auszusteigen, hat Elena García Gerlach gesprochen: „Ich habe mich nach zwei Jahren immer mehr danach gesehnt, wieder freier zu sein, andere Projekte wahrnehmen zu können, andere Rollen zu spielen, neue Geschichten zu erzählen. Ich liebe die Abwechslung, neue Menschen und Orte kennenzulernen. Deswegen habe ich die Produktion gebeten, mich zum Frühjahr gehen zu lassen. Ich freue mich darauf, mich in neuen Projekten einer Rolle nochmal ganz anders annähern zu können, ohne den Produktionsdruck einer täglichen Serie. Darauf, als Schauspielerin wieder mehr Risiko eingehen zu können, mehr Zeit zum Ausprobieren zu haben.“

 

💃🏻¡Adiós! ...

Ein Beitrag geteilt von Elena García Gerlach (@elenagarciagerlach) am

 

Das sind die Zukunftspläne der Ex-GZSZ-Darstellerin

So möchte die Schauspielerin in diesem Winter beispielsweise einige Wochen in Barcelona leben, der Heimatstadt ihres Vaters: „Ich möchte mich nochmal mehr ausführlicher mit der spanischen Sprache beschäftigen und einen Examens-Sprachkurs belegen“, so Elena. „Die Möglichkeit, auch in Spanien drehen zu können, wäre natürlich wunderbar. Ich liebe das Land und fühle mich auch dort zuhause.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt