Stars

GZSZ Star Nina Bott: Emotionales Statement!

GZSZ-Star Sila Sahin (links unten) ist bald in der Web-Serie "Offscreen" zu sehen.
GZSZ-Star: Traurige Lebensbeichte Foto: RTL

Sie ist selbst Mutter von zwei Kindern. Ihr eigene Kindheit verlief dramatisch und mit vielen traurigen Momenten, wie ein GZSZ-Star jetzt in einem Interview offenbart.

 

GZSZ-Star: Trauriges Geständnis

"Ich hatte eine sehr traurige, sehr dramatische Kindheit, die durch die Krankheit meiner Mutter geprägt war", beschreibt Nina Bott ihre ersten Lebensjahre in einem Interview mit "Bunte".

Die ehemalige GZSZ-Schauspielerin offenbart in dem Interview das ganze Ausmaß ihrer schweren Kinder- und Jugendzeit. Ihre Mutter litt an Depressionen und einer Alkoholsucht. "Lange Zeit dachte ich, der Alkohol sei das Problem. Dass der eigentlich relativ weit hinten in der Verzweiflungskette eines Menschen steht, der mit Depressionen leben muss, war mir damals nicht bewusst", erzählt die 40-Jährige.

Nina Bott war schnell auf sich allein gestellt und kümmerte sich bereits mit elf Jahren um den Haushalt. Versuche einer Therapie scheiterten immer wieder. Ninas Mutter Gundis starb letztlich an den Folgen ihrer Alkohol- und Magersucht im Alter von nur 51 Jahren an Ninas 27. Geburtstag.

Vorwürfe macht die Hamburgerin ihrer Mutter dennoch nicht: "Ich habe meine Mutter immer so genommen, wie sie war".

 

Nach GZSZ: Das macht Nina Bott heute

Von 1997 bis 2005 verkörperte Nina Bott Cora Hinze in der RTL-Soap GZSZ und spielte danach in weiteren Soaps wie "Alles was zählt" und "Verbotene Liebe". Derzeit ist sie vor allem als Moderatorin ("Prominent!") tätig und kümmert sich um ihre beiden Kinder (14 und 2).

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt