Serien

GZSZ: So emotional wird Merles Abschied

Endlich hat sie sich entschieden: Merle fährt nach Brasilien zur Volleyball-Ausbildung. Ihre Familie richtet eine gebührende Abschiedsfeier aus.

GZSZ: So emotional wird Merles Abschied
Im Mauerwerk wird Merle gebührend verabschiedet. Foto: TV Now - Rolf Baumgartner

Dass Ronja Herberich alias Merle „GZSZ“ verlassen wird war bereits länger bekannt. Etwas länger als ein Jahr war die Schauspielerin am Kolle-Kiez tätig und war häufig so was wie ein moralischer Anker für Serien-Papa Eric (Patrick Heinrich).

Nun ist bekannt, wann genau die letzte Folge mit Merle läuft – und zwar am 26. April. In Episode 7244 muss sich Eric von seiner Tochter verabschieden.

Der baut im Mauerwerk eine kleine Abschieds-Party auf und hat einen dicken Kuchen gebacken – obwohl dies so gar nicht seine Stärke ist in der Koch-Ausbildung. Eingeladen sind noch Toni (Olivia Marei) und Jonas (Felix van Deventer). Doch auch Emily (Anne Menden) kommt vorbei, für die Merle kurz gearbeitet hat. Eine kleine Rede des stolzen Papas treibt allen die Tränen in die Augen.

Danach verabschiedet sich Merle noch am Kiez von Toni und Eric – vermutlich, damit die „GZSZ“-Crew nicht am Flughafen drehen musste. Durch die Corona-Bestimmungen wirkt der Abschied allerdings etwas ungelenk, niemand berührt sich. Die letzte Szene von Merle zeigt sie im Taxi, wie sie gegen die Tränen kämpft.

Doch wir wären nicht bei „GZSZ“, wenn das Drama nicht direkt weitergehen würde. Denn kurz darauf sieht Eric Toni zusammen mit ihrem Arbeitskollegen – knutschend! Wie er darauf reagiert, können TVNow-Abonnenten eine Woche vor TV-Ausstrahlung erfahren.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt