Serien

GZSZ: Shirin meldet sich mit Hiobsbotschaft in Berlin

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sorgt Shirin auch nach ihrer Flucht für Unruhe!

GZSZ-Ausstieg: Shirins verzweifelte Bitte!
Shirin (Gamze Senol) hat Berlin verlassen - und ist doch so präsent. TVNOW

John (Felix von Jascheroff) ist am Boden zerstört. Noch immer hat er nicht verkraftet, dass sich Shirin (Gamze Senol) ohne persönlich Abschied zu nehmen abgesetzt hat. Doch plötzlich keimt Hoffnung auf. Wie er erfährt, hat sich Shirin bei ihrer Familie gemeldet. Er ist überzeugt: Wenn seine Freundin erfährt, dass das zweite Video ihre Unschuld beweist, wird sie wieder zurück nach Berlin kommen.

Doch weit gefehlt. Tatsächlich meldet sich Shirin wenig später sogar in Berlin – und was sie zu sagen hat, ist ein Schock!

 

GZSZ: Shirin will das Vereinsheim verkaufen

GZSZ: Shirins Identität fliegt auf!
John hat Shirins Abgang noch nicht verkraftet. TVNOW/Instagram/GZSZ

Ja, es werden schlechte Zeiten für John anbrechen. Denn wie er kommende Woche bei GZSZ erfahren wird, hat Shirin eine Berliner Maklerin beauftragt, die das Vereinsheim verkaufen soll: „Wussten Sie nichts davon?“

John steht der Schock ins Gesicht geschrieben. Wie soll es jetzt weiter gehen? Und muss er die Hoffnung auf eine Rückkehr Shirins damit endgültig fallen lassen.

Mehr seht ihr demnächst werktags um 19.40 Uhr auf RTL. Wer nicht warten will, sollte Premium-User des Streamingportals TVNOW werden. Dort stellt RTL die neuen Folgen jeweils eine Woche im Voraus zur Verfügung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt