Serien

GZSZ: Schockierender Abschied kündigt sich an

Dieser Abschied wäre nicht nur für die Bewohner des Kolle-Kiez, sondern auch für alle Fans von GZSZ sehr schmerzhaft: Tuner (Thomas Drechsel) hat erfahren, dass sein Verpächter insolvent ist und deswegen soll das Vereinsheim zwangsversteigert werden. Bedeutet das etwa das endgültige Ende für das Kult-Café?

GZSZ: Schockierender Abschied kündigt sich an
Müssen sich die Kiez-Bewohner bald von einer Institution verabschieden? Foto: MG RTL D / Rolf Baumgartner
 

GZSZ: Das Vereinsheim soll zwangsversteigert werden!

Der Schock bei Tuner und seinen Freunden ist groß, denn sein geliebtes Vereinsheim steht vor dem Aus. Nachdem das Wasser im Haus ausgefallen ist, erkündigt er sich bei seinem Verpächter und bekommt die Hiobsbotschaft: Der Verpächter ist pleite und muss das Gebäude zwangsversteigern!

Tuner sucht Rat bei Gerner, der ihm eröffnet, dass er nichts gegen die Entscheidung tun kann. Als der Tag der Versteigerung gekommen ist, schöpft der Cafébesitzer allerdings neue Hoffnung, denn ausgerechnet Felix (Thaddäus Meilinger) erhält den Zuschlag für das Haus.

 

GZSZ: Ist das Café von Tuner Geschichte?

Doch Tuner freut sich zu früh, denn Felix wünscht sich zwar, dass das Vereinsheim erhalten bleibt, möchte gleichzeitig die Pacht aber auch drastisch erhöhen. Er versucht den Geschäftsmann umzustimmen, doch der bleibt hart und Tuner kann das Geld für die Pacht nicht aufbringen. Droht damit der endgültige Abschied vom Vereinsheim?

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt