Serien

GZSZ: Norbert Schultze Jr. ist gestorben

Große Trauer um das langjährige GZSZ-Crewmitglied Norbert Schultze Jr.: Der Serienerfinder und Regisseur ist gestorben.

GZSZ: Norbert Schultze Jr. ist gestorben
GZSZ-Schöpfer Norbert Schultze Jr. ist tot. Imago Images

Er gründete RTL mit und war einer der Serienschöpfer von GZSZ, nun ist der Regisseur und Produzent Norbert Schultze Jr. im Alter von 78 Jahren am 10. September in Hamburg gestorben. Das gab die Geschäftsführerin der Karl-May-Festspiele Bad Segebergs, für welche er viele Jahre tätig war, nun bekannt. "Mit seinem Gespür für eine packende Musikuntermalung, für effektvolle Auftritte und prächtige Massenszenen hat er den Spielen seinen ganz persönlichen Stempel aufgedrückt. Wir verlieren einen guten Freund", so das Statement. Ab 2021 soll Ulrich Wiggers (Musical "Tanz der Vampire", "Schuh des Manitus" und "The Rocky Horror Show") seinen Job übernehmen. Die Ursache von Norbert Schultze Jr. Tod ist nicht bekannt.

Norbert Schultze Jr. war nicht nur als Regisseur von Serien wie GZSZ, "Rote Rosen" oder "Sesamstraße" tätig, er arbeitete auch als zweiter Aufnahmeleiter am Set von "James Bond - 007 jagt Dr. No" und an anderen internationalen Produktionen mit. Zudem stand er 1956 im Kinderfilm "Max und Moritz" an der Seite seines Bruders als Max vor der Kamera. Zuletzt war er auch als Gründer und Intendant des "Deutschen Theaters am Kap" in Südafrika tätig. 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt