Serien

GZSZ: Muss Erik zurück ins Gefängnis?

Bei „GZSZ“ kommt Erik nicht zur Ruhe. Muss er nun etwa zurück in den Knast?

GZSZ: Muss Erik zurück ins Gefängnis?
Erik (links) berät sich bei "GZSZ" mit Leon Bild: TV Now - Rolf Baumgartner

Die Trennung von Toni (Olivia Marei) macht Erik (Patrick Heinrich) immer noch sehr zu schaffen. Da hilft es auch nicht, dass Merle (Ronja Herberich) immer wieder versucht, die beiden wieder zu vereinen.

Nach einer Unterhaltung mit Toni stellt sie ihren Vater erneut zur Rede. Da hält Erik es nicht mehr aus und sagt ihr die Wahrheit: Er hat Toni nicht betrogen, wie er es anfangs behauptete, sondern sie fand heraus, dass er Geld bei W&L geklaut hatte.

Entgegen seiner Erwartungen nimmt Merle diese Enthüllung gelassener hin als die Betrugs-Geschichte. Dennoch hat Erik an seinem Gewissen zu knabbern. Eigentlich würde er sich gerne stellen, wenn er wieder ins Gefängnis geht, müsste merle allerdings wieder zum Jugendamt.

Nachdem ein Kinobesuch ihn auch nicht ablenken konnte, redet Merle ihrem Vater ins Gewissen: Er soll sich stellen, sie wird schon nicht zurück in ein Heim müssen. Am Ende von Folge 7181 steht also nicht die Frage, ob Erik gesteht – sondern was die Konsequenzen sind.

Wer wissen möchte, wie es weiter geht, kann unter diesem Link ein Abo für TVNow abschließen. Dort seht ihr alle Folgen „GZSZ“ sieben Tage vor der TV-Ausstrahlung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt