Serien

GZSZ: Merles Reaktion auf das Mobbing verärgert Jonas

Eigentlich war die GZSZ-Geschichte um Merles Schwangerschaft schon vorbei. Doch nach ihrer Rückkehr muss sie sich mit Mobbing herumschlagen.

GZSZ. Merles Reaktion auf das Mobbing verärgert Jonas
Toni (links) und Erik (mitte) unterstützen Merle bei ihrer Aktion gegen die Mobber Bild: TV Now - Rolf Baumgartner

Merle (Ronja Herberich) war schwanger. Während Jonas (Felix van Deventer) total glücklich war, kämpfte sie mit der Entscheidung, ob sie abtreibt oder nicht. Letzten Endes entschied sie sich dafür, das Baby nicht zu behalten. Als Jonas dann nicht zum Arzt-Termin erschien, beendete sie die Beziehung.

Viele Zuschauer dachten, damit hätte sich die Sache erledigt. Doch nach einem Volleyball-Camp holt sie die Schwangerschaft ein. Jemand hat ihr Geheimnis herausgefunden und weiter erzählt. Als Merle also wiederkommt, muss sie sich mit einem Haufen gemeiner Kommentare, vor allem im Netz herumschlagen. Zu allem Überfluss bekommt sie auch noch ein Kondom in einer Art Drohbrief geschickt.

Zum Glück steht Erik (Patrick Heinrich) ihr bei – und sie schafft es, ein Statement zu setzen. Mit einem Shirt, auf dem "My Body, My Choice" steht, kann sie das Blatt wenden und so die Mehrheit für sich gewinnen.

Am Ende der Folge trifft sie auf Jonas. Der macht seiner Ex für ihre Frisur ein Kompliment, doch als er ihr T-Shirt sieht, scheint er wenig begeistert. Hoffen wir, dass es beim ehemaligen Paar nicht jetzt zu einem großen Streit kommt.

Wer immer die aktuellen "GZSZ"-Folgen vor allen anderen sehen möchte, kann unter diesem Link ein Premium-Abo für TVNow abschließen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt