Serien

GZSZ-"Maren": So sehr belastet Eva Mona Rodekirchen die Schwangerschaft ihrer Rolle

Es ist eine Geschichte, mit der viele Zuschauer von "GZSZ" wohl so nicht gerechnet hätten. Maren bekommt ein Baby und das mit 42 Jahren! Jetzt verrät Eva Mona Rodekirchen, wie schwer es ihr fällt, eine Schwangere zu spielen. 

GZSZ: Krasse Schwangerschaftslüge
Eva Mona Rodekirchen hat so ihre Probleme mit der neuen GZSZ-Geschichte. Foto: MG RTL D / Rolf Baumgartner
 

GZSZ: Maren ist schwanger - nur von wem? 

Maren schlägt sich gerade mit einer schweren Entscheidung rum: Soll sie Leon (Daniel Fehlow) sagen, dass er nach dem One-Night-Stand von vor einigen Wochen der Vater ihres ungeborenen Kindes sein könnte?

Weil ihr Freund Alexander (Clemens Löhr) sich so auf das Kind freut und auch Leon mit Sophie glücklich ist, schafft sie es nicht, die Wahrheit zu sagen. Ob das wirklich noch lange gut gehen kann, ist fraglich.

 

GZSZ: Darum fällt Eva Mona Rodekirchen die Serien-Schwangerschaft schwer

Ganz andere Sorgen hat dagegen Eva Mona Rodekirchen, die die Schwangerschaft eher aus prakmatischen Gründen schwierig finden. Sie muss sich für ihre Rolle jetzt noch mehr im Fitnessstudio abrackern. Aber warum?



Die Schauspielerin wird in den nächsten Wochen Bäuche zum Umschnallen tragen müssen. "Der Bauch ist aus Latex und realtiv schwer, jetzt ist also Rückentraining angesagt", verrät die 41-Jährige gegenüber "Closer".

Aber nicht nur die Belastung für den Rücken macht der Blondine zu schaffen: "Es gibt auch verschiedene Bäuche für die verschiedenen Monate. Das kommt jetzt alles auf mich zu, im Hochsommer natürlich."

Eine extreme Belastung, die die Schauspielerin für diese emotionale und spannende Geschichte aber wohl sicherlich gerne auf sich nimmt. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt