Stars

GZSZ-"Maren": Das sagt Eva Mona Rodekirchen zur Schwangerschaft

GZSZ-"Maren": Das sagt Eva Mona Rodekirchen zur Schwangerschaft
Eva Mona Rodekirchen ist als Maren bei GZSZ mit Anfang 40 noch einmal schwanger. Foto: MG RTL D / Bernd Jaworek

Es ist DIE Geschichte bei GZSZ, über die momentan alle reden: Maren ist mit Anfang 40 noch einmal schwanger - doch von wem? Jetzt hat Schauspielerin Eva Mona Rodekirchen zum ersten Mal über das unerwartete Baby-Glück ihrer Rolle gesprochen.

 

GZSZ: Ist Marens Baby von Alexander oder Leon?

In der Erfolgssoap befindet sich die Rolle Maren Seefeld gerade im absoluten Ausnahmezustand. Nachdem sie erfahren hat, dass sie mit 42 Jahren ein Kind erwartet, ist der Schock groß. Während sich Alexander (Clemens Löhr) über das verspätete Baby-Glück freut, ist Maren verzweifelt.



Denn durch ihren One-Night-Stand mit Leon (Daniel Fehlow) kommt auch er als Vater des Ungeborenen in Frage. Noch hadert sie damit, dem Mauerwerk-Besitz die mögliche Vaterschaft zu gestehen, doch früher oder später wird die Wahrheit doch herauskommen.

 

GZSZ: So sieht Eva Mona Rodekirchen Marens Schwangerschaft

Im Interview mit RTL hat sich Darstellerin Eva Mona Rodekirchen zum ersten Mal zu der überraschenden Schwangerschaft ihrer Figur geäußert. Der TV-Star kann sich gut in die Rolle hineinversetzen, ist sie doch selbst Mutter einer Tochter.

"Ich kenne das sehr gut. Ich bin nach der Geburt meiner Tochter sehr emotional geworden", erklärt die 41-Jährige. Die Schauspielerin hat aber vor allem die Risiken eines so späten Schwangerschaft im Blick. "Ich kann ja nur von mir ausgehen. Man macht sich über viele Dinge mehr Sorgen, als wenn man mit 20 ein Kind bekommt", so Eva Mona Rodekirchen.

Wie es für ihre Rolle Maren weitergeht und ob Leon bald erfährt, dass er möglicherweise der Vater des Kindes sein könnte, seht ihr in den nächsten Wochen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt