Serien

GZSZ: Liebes-Aus von "Erni" besätitgt

Eines der größten Traumpaare bei „GZSZ“ hat sich getrennt. Das sagt „Erik“-Darsteller Patrick Heinrich über das Liebes-Aus.

GZSZ Erik und Toni
Erik (links) und Toni haben sich bei "GZSZ" getrennt - endgültig Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

„Erni“, so der Spitzname für eines der beliebtesten GZSZ-Paare der letzten Zeit, ist Geschichte. Nachdem Erik (Patrick Heinrich) das Tonis (Olivia Marei) Vertrauen gebrochen hat, sieht sie keine andere Wahl, als ihn zu verlassen.

Eine Szene, die nicht nur die Fans schockierte, wie Patrick Heinrich gegenüber RTL verriet: „Mir wurde das Ende mitgeteilt, noch bevor ich es gelesen hatte und meine ersten Reaktionen waren ungläubiges Gestammel wie 'Was, wirklich?' oder 'Häh, aber warum? Nee, oder?' und 'Jetzt wirklich? Ganz im Ernst?'. Ich konnte es nicht glauben und dachte anfangs wirklich, dass ich verarscht werde“, so der Darsteller.

Aber das wurde er nicht, die Trennung ist wirklich gedreht wurden. Dabei ist Patrick auf keinen Fall auf der Seite seiner Figur, er versteht Toni enorm gut. Allerdings betont er auch, dass Erik auf jeden Fall weiterhin kämpfen wird, um die Liebe seines Lebens wieder für sich zu gewinnen.

Doch das wird noch etwas dauern. Wie lange kann selbst Heinrich nicht sagen: „Auf jeden Fall sind beide erstmal getrennt, aber durch das selbe Umfeld und auch den gleichen Freundeskreis habe sie immer wieder Berührungspunkte und Begegnungen. Es wird ein Kampf zwischen Verstand und Herz. Fraglich ist nur: Über wie viele Runden und wer gewinnt?“

Wer als erstes wissen möchte, ob es noch eine Chance für „Erni“ gibt, kann unter diesem Link ein Abo für TVNow abschließen. Dort seht ihr alle Folgen „GZSZ“ sieben Tage vor der TV-Ausstrahlung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt