Serien

GZSZ: Leons Ehrlichkeit hat schmerzende Konsequenzen

Bei „GZSZ“ bekommt Leon ziemliche Probleme. Denn seine neue, direkte Art kommt nicht überall gut an.

GZSZ: Leons Ehrlichkeit hat schmerzende Konsequenzen
Leon (links) verplappert sich nicht nur in Verhandlungen mit Jo Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Leon (Daniel Fehlow) war bei allem „GZSZ“-Drama der letzten Zeit eher im Hintergrund. Doch bereits seit mehreren Folgen ist klar, dass etwas nicht mit ihm stimmt. Anstatt über das nachzudenken, was er sagt, plappert er ungefiltert los. Schuld daran ist wahrscheinlich ein Sturz, den er vor einigen Folgen erlitt.

Wegen Leons neuer Art wurde John (Felix von Jascheroff) schon fast bei Felix (Thaddäus Meilinger) herausgeworfen. Auch Mietverhandlungen mit Jo (Wolfgang Bahro) laufen mehr Schlecht als Recht. Und mit Nina (Maria Wedig) führte es bereits mehrfach zum Streit. Nun wird es aber gefährlich. Denn eines Abends vertreibt Leon mit seiner großen Klappe (und einem Türsteher vom Mauerwerk) einen aufdringlichen Gast.

Dieser steht am nächsten Tag vor dem Laden – und freut sich, dass der Barbesitzer dieses Mal alleine ist. Zwar versucht Leon, den aufdringlichen Kerl abzuwimmeln, dumme Sprüche helfen dabei aber nicht, im Gegenteil. Plötzlich holt sein Gegenüber einen Schlagring raus, da endet Folge 7243.

Wird Leon jetzt die Auswirkung seiner ungefilterten Worte zu spüren bekommen? Oder bekommt er doch noch im letzten Moment Hilfe?

Das erfahren TVNow-Kunden als erstes. Dort laufen alle Folgen „GZSZ“ rund eine Woche vor TV-Ausstrahlung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt