Fernsehen

GZSZ: Jonas lässt Merle im Krankenhaus im Stich | Das ist die Konsequenz

Bei GZSZ hat Jonas Merle geschwängert. Doch als sie abtreiben will, flieht er. Das wird Jonas noch teuer zu stehen kommen.

GZSZ Jonas Merle
Merle (Ronja Heberich) und Jonas (Felix van Deventer) sind in Sachen Familienplanung anderer Meinung. Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Merles (Ronja Herberich) Welt steht Kopf. Seit sie von ihrer Schwangerschaft erfahren hat, ist sie von Selbstzweifeln befallen. Denn für die Schülerin steht fest, dass sie ihr Abitur machen möchte. Jonas (Felix van Deventer) dagegen brennt für die Idee von einer kleinen Familie, am liebsten irgendwann am Stadtrand.

Als Jonas erfährt, dass er am eigentlichen Geburtstermin als DJ auf einem Mega-Event auf Ibiza auflegen darf, stellt er klar, auf den Auftritt verzichten zu wollen. Für Merle unvorstellbar. Dass es reiche, wenn einer von beiden sein Leben versaut, lässt sie ihn wissen. Wenig später kommt es beim Frauenarzt zum Eklat.

 

GZSZ: Hiobsbotschaft beim Ultraschall

GZSZ: Kommt Jonas ins Gefängnis?
Die guten Zeiten sind vorbei... TVNOW / Rolf Baumgartner

Eigentlich sollte es eine Routineuntersuchung werden, bei dem die erste Sonographie durchgeführt werden soll. „An welchen Kühlschrank wollen wir das Ultraschallbild hängen, an deinen oder an meinen?“, fragt Jonas aufgeregt. Doch Merle hat längst einen Entschluss gefasst. Als sie ins Behandlungszimmer gerufen wird, rastet sie aus. „Ich will keinen Ultraschall. Bis jetzt war es total unwirklich, aber wenn ich jetzt den Herzschlag höre, dann kann ich es nicht mehr wegmachen lassen!“

Jonas ist wie vor den Kopf gestoßen. „Du willst das Kind haben“, sagt Merle weinend, „ich will nicht schwanger sein, ich will kein Baby, ich will einfach, dass es weg ist. Sorry, ich hätte es viel früher checken müssen, aber du hast dich so gefreut.“

Ihr Entschluss steht fest: „Ich bin 16, ich will mein Kind nicht um ein Kind herumorganisieren." Für Jonas ist das unverzeihlich: „So eine Beziehung will ich nicht!“

 

GZSZ: Jonas lässt Merle im Stich - Sie macht endgültig Schluss

Am Tag der Abtreibung flieht Jonas aus dem Krankenhaus – er kann und möchte nicht dabei sein. Als er dann nach der Operation bei Erik und Toni zu Hause auftaucht, um sich bei Merle zu entschuldigen, platzt Erik der Kragen: Er habe seiner Tochter unentschultbar weh getan und solle sich „verpissen“.

Das öffnet Merle die Augen. Sie sucht Jonas auf, der sich sofort versucht zu erklären. Angeblich war er mit der Situation überfordert. Doch Merle bleibt standhaft: „Wir haben gesagt, dass wir immer alles zusammen machen.“ Wenn er sie jetzt schon im Stich lässt, würde er das sicherlich auch wieder tun, in anderen Situation. Im Endeffekt zieht sie den Schlussstrich und verlässt Jonas.

Wer das Drama schon jetzt sehen will, sollte Premium-User des Streaming-Portals TVNOW werden. Dort stellt RTL die neuen Folgen bereits eine Woche vorab zur Verfügung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt