Serien

GZSZ: Jetzt lässt Jo Katrin auch noch im Stich

Katrin hat bei "GZSZ" zu kämpfen. Denn Felix drängt sie aus der Firma. Hilfesuchend wendet sie sich an Jo – doch auch er lässt sie fallen.

GZSZ: Felix schuld an Katrins Aus?
Noch vor Kurzem half Jo ihr, nun muss Katrin anscheinend alleine klar kommen RTL

Die Schlinge zieht sich bei „GZSZ“ immer enger um Katrins (Ulrike Frank) Hals. Nachdem Felix (Thaddäus Meilinger) die Presse auf sie gehetzt hat, zog sie sich aus dem aktiven Geschäft von W&L zurück.

Doch das ist Felix nicht genug – er will sie ganz aus der Firma haben. Deshalb wendet sich Katrin in Folge 7046 hilfesuchend an Jo (Wolfgang Bahro). Der war schließlich auch eine Zeit lang Inhaber der Firma. Er soll Katrins Anteile übernehmen, um Felix so ein Schnippchen zu schlagen.

Doch er lehnt ab. Es würde zu viel Energie kosten für etwas, dass ihm einfach nicht mehr wichtig ist.

Verständlich, führte doch seine Beziehung zu Katrin erst vor Kurzem zu einem großen Streit mit Yvonne (Gisa Zach). Das Pärchen geht, um sich abzulenken, ins Mauerwerk – wo sie auf Felix treffen. Der konfrontiert Jo auf der Herren-Toilette: Es wäre Zeit, das Geschäft der jüngeren Generation zu überlassen und Katrin hätte sich bereit erklärt, ihre ganzen Firmenanteile abzutreten.

Ist er damit zu weit gegangen? Denn am Ende der Folge sehen wir, wie Jo bei W&L auftaucht – um sich seinen Arbeitsplatz zeigen zu lassen. Der gewiefte Anwalt und der schmierige Geschäftsmann, der um sein Geld betrogen wird – Stress ist bereits jetzt vorprogrammiert.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt