Stars

GZSZ: Jetzt doch noch ein Baby für Jörn Schlönvoigt und seine Hanna

Nach der Geburt von Tochter Delia entschieden sich GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Gattin Hanna, kein Baby mehr zu bekommen. Das hat sich jetzt geändert.

Schock für GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt: Verlobte schwebte nach Geburt in Lebensgefahr
Hanna und Jörn Schlönvoigt können sich dich noch weitere Kinder vorstellen. Getty Images

Glauben wir den Bildern auf den sozialen Netzwerken, gehört GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt zu den stolzesten Vätern der Welt. Fast ein Jahr ist sein Töchterchen Delia inzwischen alt. „Wir sind sehr glücklich, es war ein ereignisreiches Jahr", der der Schauspieler gegenüber RTL.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Dabei war der Start ins Familienglück schwer. Weil Hanna unter dem sogenannten ELLP-Syndrom, eine schwere Form der Schwangerschaftsvergiftung litt, musste das Kind zwei Monate zu früh per Kaiserschnitt geholt werden. Nach der aufreibenden Geburt wurde die junge Mutter sogar auf die Intensivstation verlegt. Dass die für ein weiteres Kind zu traumatisiert seien, so Schlönvoigt damals.

 

GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt schließt Baby nicht mehr aus

Neue Töne gab es nun beim RTL-Spendenmarathon zu hören: „Wir schließen es auf jeden Fall nicht aus, dass Delia irgendwann mal ein Geschwisterchen bekommt. Aber wir haben jetzt nichts in Planung. Mal gucken, wie es in zwei oder fünf Jahren aussieht“, erklärte Schlönvoigt. Wir freuen uns mit dem Paar!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt