Fernsehen

„GZSZ“: Droht Jo Gerner das endgültige Serien-Aus?

Oh nein! Muss die GZSZ-Fangemeinde um ihr langlebigstes Mitglied bangen? Denn derzeit steht es um „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Urgestein Dr. Jo Gerner gar nicht gut. Gerade erst hat die GZSZ-Kultfigur einen Herzinfarkt überlebt. Nun spielt er direkt schon wieder mit dem Feuer und mit seinem Leben.

GZSZ Jo Gerner im Krankenhaus
OMG! Droht Jo Gerner tatsächlich der "Serientod?" RTL / Rolf Baumgartner

Harte Hund leben länger. Zumindest könnte man meinen, dass „GZSZ“-Urgestein Jo Gerner nur nach diesem Motto lebt. Denn eigentlich sollte der zwielichtige Geschäftsmann schön das Bett hüten, nachdem er einen Herzinfarkt nur mit Mühe und Not überlebt hatte. Doch anstatt in die Reha zu gehen, fürchtet der erfolgshungrige Oldie um seinen Ruf: „Irgendeine Krankenschwester muss die Presse eingeweiht haben. Der Schaden ist irreparabel. Kein Investor wird mir auch nur einen müden Cent anvertrauen!“

Ganz Unrecht hat der gute Jo da zwar nicht, doch es war nicht etwa eine Ärztin oder Schwester, die der Presse etwas vom „kritischen Gesundheitszustand“ des Anwalts gesteckt hat, sondern seine kleine Enkelin Sunny. Die macht sich nämlich gewaltige Sorgen um die Gesudnheit ihres Opas, der partout nicht die vorgeschriebene Reha einhalten will.

Da Jo allerdings seinen Herzinfarkt geheimhalten will, kommt nur eine Ausweisung aus der Klinik in Frage. Doch Sunny setzt ihrem Opa mit schlagenden Argumenten die Pistole auf die Brust: „Du spielst mit deinem Leben. Ich will dich nicht verlieren.“ Denn sie weiß ganz genau: Über ein Drittel aller Herzinfarkt-Patienten erleiden im ersten Monat danach einen Rückfall. Doch wird sich Jo tatsächlich von Sunny reinreden lassen? Die aktuelle GZSZ-Folge im Fernsehprogramm von heute Abend hält die Antwort parat.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt