Serien

GZSZ: Dieser Bösewicht verlässt den Kiez

Einer der aktuell unbeliebtesten Figuren bei GZSZ wird nach seiner aktuellen Story den Hut nehmen.

GZSZ: Dieser Bösewicht verlässt den Kiez
Ein Schurke weniger, der für Unruhe auf dem GZSZ-Kiez sorgt

Es war DAS Aufreger-Thema der letzten Zeit bei „GZSZ“: Der Unternehmer Aaron, gespielt von Frederik Funke, hatte versucht, Emily (Anne Menden) zu vergewaltigen.

Gestern dann endlich die Auflösung: Emily konnte das Überwachungsvideo aus dem Hotel an sich bringen. Als Aaron sie dazu zwingen wollte, es auszuhändigen, wurde er von der Polizei festgenommen. Doch kann er sich vielleicht doch noch aus der Affäre ziehen?

Wenn es nach seinem Schauspieler geht nicht. Denn Funke wird den GZSZ-Kiez verlassen. In einem Interview gegenüber RTL sagte er: „Ich mochte alles an der Rolle. Abgesehen von den Wendungen, die sie dann genommen hat.“

Gerade die versuchte Vergewaltigung zu spielen, hat sowohl ihn als auch Anne Menden viel Überwindung gekostet. Und wer weiß: Vielleicht ist es nur ein Abschied auf Zeit. Denn jemand wie Aaron könnte auch während oder nach seiner Haftstrafe noch für ordentlich Tumult in der Serie sorgen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt