Serien

GZSZ: Deshalb fand Chryssanthi Kavazi den Dreh langweilig

Im GZSZ-Podcast plaudern die Soap-Stars gerne aus dem Nähkästchen. Jetzt machte Chryssanthi Kavazi ein sehr überraschendes Geständnis.

Chryssanthi Kavazi
Chryssanthi Kavazi verriet, was für sie die langweiligste "GZSZ"-Szene war Foto: TVNOW / Benjamin Kampehl

Im Regelfall sind Schauspieler ja immer voll Freude bei der Arbeit – auch bei herausfordernden Szenen. Nun hat Chryssanthi Kavazi, die bei „GZSZ“ Laura spielt, ein überraschendes Geständnis im „GZSZ“-Podcast abgelegt.

Denn eine Szene hat der Darstellerin so gar keinen Spaß gemacht. In der besagten Sequenz ist sie mit Felix und Moritz im Townhouse, sie spielen Billard. Was kann man daran also langweilig finden?

Anscheinend den Sport an sich – denn Kavazi findet Billard enorm öde. „Wann ist das endlich vorbei“ hat sie sich häufiger während des Drehs gefragt.

Thaddäus Meilinger hingegen war dem Queue durchaus nicht abgeneigt, musste aber einsehen, dass er ein blutiger Anfänger ist. Zum Glück gab es einen Profi am Set, der ihm helfen konnte.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt