Serien

GZSZ: Das Vergewaltigungs-Drama um Emily geht weiter

Wer dachte, nachdem sie einer Vergewaltigung durch Aaron entgehen konnte, wäre der Spuk für Emily vorbei, muss leider enttäuscht werden. Es scheint erst richtig los zu gehen.

Anne Menden: Deswegen war die Vergewaltigungs-Szene für sie wichtig
Aaron ist anscheinend noch nicht fertig mit Emily Bild: TV Now/RTL

Weil Aaron (Frederik Funke) ihr angeboten hatte, gegen Sex das Geld für Pauls (Niklas Osterloh) Hand-Operation zu zahlen, traf sich Emily (Anne Menden) mit ihm in einem Hotel. Als sie sich anders entschied und floh, versuchte Aaron sie mit Gewalt aufzuhalten. Sie konnte sich zwar losreißen, aber der psychische Schaden bleibt.

Es soll aber noch schlimmer kommen. Emily vertraut sich Jo (Wolfgang Bahro) an, der sie als Anwalt vertritt. Gemeinsam gehen sie zur Polizei. Allerdings scheinen die Ermittlungen nicht aufgenommen zu werden.

Die Kommissarin teilt den beiden mit, Aaron behaupte, ER hätte den Sex abgebrochen. Die Begründung ist scheinheilig: Er hätte gemerkt, Emily wäre nur auf sein Geld aus. Auch die DNA-Spuren und die Verletzungen von ihr seien keine rechtskräftigen Beweise – es gibt keinen Beweis, dass die durch Gewalt entstanden sind.

Auch scheinen alle Beweise spurlos verschwunden zu sein. Den Vertrag hat weiterhin Aaron, auch das Überwachungssystem des Hotels hat, wohl nicht ganz zufällig, genau an diesem Tag versagt. Am Ende des Gespräches dann der Hammer: Die Kommissarin verdächtigt Emily, Aaron die versuchte Vergewaltigung anzuhängen, um ihn zu erpressen.

Emily und Jo stehen mit dem Rücken zur Wand. Ob und wie sie sich aus dieser Intrige herauswinden, werden wir in den nächsten Wochen bei GZSZ erfahren.

Unter 0800-22 55 530 erreichen Sie das „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“. Dies ist die bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern, für Fachkräfte und für alle Interessierten.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt