Serien

GZSZ-Ausstieg: So endet das Drama um Lars, Shirin & John!

Seit Ende 2019 beschäftigt uns nun schon die Rassismusstoryline bei GZSZ. Sie findet jetzt ein Ende - mit einem Ausstieg inklusive.

GZSZ-Ausstieg: So endet das Drama um Lars, Shirin & John!
Bei GZSZ heißt es jetzt Abschiednehmen: Timon Ballenberger (Lars) steigt aus. Instagram/Timon Ballenberger

Gerade erst wurde bekannt, dass vermutlich Nils Schulz alias Robert Klee GZSZ verlassen wird, denn neue Fotos des Casts zeigen ihn bislang nicht. Vielmehr wird seine große Liebe Nina mit Leon glücklich. Doch bevor es soweit ist, steigt ein anderer Darsteller aus: Timon Ballenberger, der den rechtsradikalen Lars in den vergangenen Monaten verkörpert hat. Er machte das Leben von Shirin und John bei GZSZ zur Hölle, überfiel sie und bedrohte sie - und trat damit ein Trauma los, mit dem beide noch lange zu kämpfen hatte.

 

GZSZ-Ausstieg: Lars landet im Gefängnis

Ab dem 8. April steht Lars schließlich endlich vor Gericht - und verschwindet hinter Tür und Riegel. "Lars wird verurteilt und bekommt seine gerechte Strafe", erzählt Timon Ballenberger im RTL-Interview. Damit brechen für Shirin und John hoffentlich endlich bessere Zeiten an!

Und wie geht es für den 28-Jährigen weiter? Anfang 2020 stand Timon Ballenberger für sein erstes internationales Kino-Projekt "Rhinozeros" vor der Kamera. Wann dieses ins Kino kommt, bleibt abzuwarten. Aufgrund der Corona-Pandemie liegen derzeit etliche Projekte auf Eis, Kinostarts wurden verschoben. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt