Serien

GZSZ | Auch Gerner kämpft um Kates Sorgerecht!

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ entbrennt der Kampf um Kate.

Jo Gerner
Mit Jo (Wolfgang Bahro) taucht ein neuer Spieler im Sorgerechtsstreit um Kate auf. Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Eigentlich hatte sich Tuner (Thomas Drechsel) damit abgefunden, auf seine Rechte als Kates Vater zu verzichten – auch um seine Beziehung zu seinem besten Freund Paul (Niklas Osterloh) nicht zu gefährden. Allerdings spitzt sich der Konflikt zwischen ihm und Emily (Anne Menden) immer weiter zu.

Ausgerechnet als sie mit ihrem leiblichen Vater verabredet ist, erteilt Emily Kate Hausarrest. Gerechtfertigt oder Schikane?

 

GZSZ: Jo mischt sich in den Sorgerechtsstreit ein

Es ist Jo (Wolfgang Bahro), der Tuner dazu animiert, um seine Rechte zu kämpfen. „An Ihrer Stelle würde ich mir nicht verbieten lassen, für meine Tochter ein richtiger Vater zu sein“, stachelt er Tuner auf. Er wisse aus eigener Erfahrung, dass diese Art von Geheimnissen immer herauskommt. „Für Kate wird es zu jedem Zeitpunkt schwierig sein“, so der erfahrene Anwalt. „Sie müssen nicht rechtlos bleiben!“

Die Fronten verhärten sich. Als Tuner Kate zum gemeinsamen Arbeiten in seiner Werkstatt abholen will, stellt Emily klar: „Mein Kind, meine Regeln!“ Als Paul sie für ihr schroffes Verhalten zur Rede stellt, wird deutlich, dass Emily trotz der getroffenen Vereinbarung ein Problem mit Tuner hat. „Du kommst nicht damit klar, dass Tuner ihr leiblicher Vater ist“, wirft Paul ihr vor.

Mit Jo hat Tuner jetzt ein schweres Geschütz an seiner Seite. Wir sind gespannt, ob die beiden Elternteile ihren Streit wirklich vor Gericht bringen werden.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt