Kino

Guillermo Del Toro will "Hellboy 3" drehen

Rückzug von der Absage: Nun will Regisseur Guillermo Del Toro die "Hellboy"-Trilogie endlich doch noch zum Abschluss bringen.

Ron Perlman hat schon immer ein drittes "Hellboy"-Abenteuer gefordert, aber Regisseur Guillermo Del Toro winkte immer wieder ab. Er habe zuviele Filmprojekte in Arbeit, es sei einfach keine Zeit, um die Trilogie zu vollenden. Das ist für allem bitter für die Fans des roten Satansbratens, der sich bereits zweimal als höllisch guter Kumpel der Menschheit im Kampf gegen Dämonen aller Art erwies. Doch nun sorgen Del Toro und Perlman für Vorfreude. In einem Interview kündigten sie erstmals "Hellboy 3" an. "Ich kann heute öffentlich bekanntgeben, dass wir uns nun zusammensetzen, um den Film möglich zu machen", so der Regisseur. "Wir geben uns wirklich die größte Mühe und ich hoffe, dass es auch klappt."

 

Kein Hellboy3? "Das wäre eine Schande!"

Ron Perlman fügt hinzu: "Die ersten beiden Filme weisen auf ein unglaubliches Finale hin. Alles, was wir bisher gemacht haben, führt geradewegs und in Stein gemeißelt auf Hellboys Bestimmung zu, auf das, was er auf Erden zu erledigen hat. Das nicht zu erzählen, wäre meiner Meinung nach eine Schande." Derzeit lassen Guillermo Del Toro und Ron Perlman erneut gigantische Monster - und Roboter - auf die Menschheit los. Beide drehen derzeit das Fantasy-SciFi-Spektakel "Pacific Rim". Kinostart: 10. Mai 2013. Perlman machte bei uns zuletzt als übler Bursche in "Drive" dem 'Fahrer' Ryan Gosling das Leben schwer.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!