Fernsehen

"Grill den Profi": Schrecklicher Todesfall bei TV-Aufzeichnung

Mit großer Vorfreude waren die Zuschauer nach Magdeburg gereist, um bei der TV-Auszeichung des Sommer-Specials von "Grill den Profi" dabei zu sein. Doch dann kam es zum Drama: Kurz vor Beginn der Show starb einer der Zuschauer im Publikum. 

"Grill den Profi": Schrecklicher Todesfall bei TV-Aufzeichnung
Bei "Grill den Profi" kam es einem schlimmen Zwischenfall. Foto: MG RTL D / Frank W. Hempel
 

"Grill den Profi": Mann stirbt kurz vor TV-Aufzeichnung 

Laut Informationen der Bild-Zeitung wollte der Sender Vox in der Magdeburger Seebühne von Donnerstag bis Samstag die Sommer-Specials von "Grill den Profi" aufzeichnen. Es sollten die letzten Sendungen des abgesetzten TV-Formats werden. Bevor jedoch die letzte Show am Samstag starten konnte, kam es zu dem schrecklichen Drama.

Dem Bericht zufolge waren um circa 19:45 Uhr Hilferufe aus dem Publikum zu hören. Ein rund 50-Jähriger Mann, der zusammen mit seinen Söhnen die Show verfolgen wollte, war zusammengebrochen. Grund dafür war vermutlich ein Herzinfarkt.

Wie der Sender auf der Facebook-Seite der Sendung bekannt gaben, waren Ersthelfer sofort zur Stelle und versuchten den Zuschauer wiederzubeleben. Leider ohne Erfolg, nach 45 Minuten wurde der Mann für tot erklärt. 

 

Sendung wurde nach Todesfall abgesagt

"Wir sind sehr betroffen und haben umgehend entschieden, dass wir aufgrund dieses tragischen Vorfalls keine Unterhaltungssendung produzieren werden", heißt es in dem Facebook-Post. Die Zuschauer respektierten die Entscheidung, die Ausstrahlung abzusagen und applaudierten. 

Die Ausstrahlung der Sendung, in der Felix von Jascheroff, Thomas Hermanns und YouTube-Sternchen Saliha Özcan gegen den Koch-Profi antreten sollten, war eigentlich für den 23. September vorgesehen. Ob die Aufzeichnung nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt