Fernsehen

"Grill den Henssler": Heftige Kritik an Laura Wontorra nach "Warmer Bruder"-Vergleich

Das war ziemlich daneben: Bei „Grill den Henssler“ rutscht Moderatorin Laura Wontorra ein homophober Ausdruck heraus, was zum Shitstorm führte.

LAURA WONTORRA WIRD NEUE "GRILL DEN HENSSLER“-MODERATORIN
Laura Wontorra stapfte bei "Grill den Henssler" geradewegs ins Fettnäpfchen TVNOW / TVNOW / Phillipp Rathmer / Boris Breuer

Gestern startete die Sommer-Staffel der beliebten Kochshow „Grill den Henssler“. Gegen den Gastgeber traten Motsi Mabuse (39), „Alles was zählt“-Darsteller André Dietz (45) und Comedian Chris Tall (29) an. Moderiert wurde wieder von Laura Wontorra (31), die allerdings schnell den Hass der Zuschauer auf sich zog.

Denn als Steffen Henssler (47) und André als Vorspeise ein Risotto unter Anderem mit einer Pecorino-Sorte zubereiteten, fragte sie, ob das der warme Bruder vom Parmesan sei. Der Begriff wird als abfällige Bezeichnung von vor Allem männlichen Homosexuellen benutzt.

Was die Frage sollte weiß wohl nur die Moderatorin. Fest steht, dass der Spruch gar nicht gut beim Publikum ankam. So sammelten sich bei Twitter innerhalb kürzester Zeit einige abfällige Kommentare:

Eine Stellungnahme des Senders oder der Moderatorin blieb bisher aus.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt