Serien

"Grey’s Anatomy": Wird Miranda Bailey in Staffel 14 gefeuert?

In der neuen Folge von „Grey’s Anatomy “ – Staffel 14 stand ausgerechnet Dr. Miranda Bailey kurz vor ihrem Aus: Wird sie in Staffel 14 noch gefeuert?

Greys Anatomy Staffel 14
Drama um Miranda Bailey bei "Grey's Anatomy": Droht ihr in Staffel 14 womöglich ein trauriges Schicksal?

Sie konnte nicht untätig bleiben: Weil die Verantwortlichen die Zukunft des "Grey Sloan Memorial" aufs Spiel setzten, musste Dr. Miranda Bailey einschreiten. Die vermeintlichen Kürzungen am Budget des „Grey Sloan Memorial“ waren in ihren Augen einfach unverantwortlich. Im Streit mit Harper Avery, dem Ex-Schwiegervater von Catherine Avery, konnte sie zwar die Schließung des Krankenhauses abwenden, doch sollte für ihren Einsatz bitter büßen.

Denn Harper Avery wollte Miranda feuern lassen. Für viele „Grey’s Anatomy“-Fans käme es einer Katastrophe gleich, wenn eine der absoluten Lieblingsfiguren die Serie zwangsläufig verlassen müsste! Und tatsächlich wollten Miranda und Catherine Harper Avery einige Stunden nach dem deprimierenden Gespräch davon überzeugen, dass der Verlust von Miranda Bailey für das Grey Sloan Memorial nicht auszudenken wäre.

Doch der plötzliche Serientod von Harper Avery verhinderte die Entlassung von Miranda dann endgültig. Müssen wir in den kommenden Folgen dennoch Angst um das „Grey’s Anatomy“-Urgestein haben? Denn bereits im Vorfeld wurde klar, dass Baileys Ehemann Ben die Serie verlässt, weil er im neuen „Grey’s Anatomy“-Ableger mitspielen soll. Droht Miranda womöglich dasselbe Schicksal?

 

Alle News zur 14. Staffel „Grey’s Anatomy“, zu EinstiegernAusstiegen und dem Austausch von Darstellern, bekommt ihr mit Klicks auf die unterlegten Links. Gesammelt bekommt ihr die neue Besetzung mit Klick auf den letzten Link.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!