Serien

"Grey's Anatomy"-Sensation: "Es ist wirklich ein Wunder!"

„Grey's Anatomy“-Sensation: „Es ist ein Wunder!“
„Grey's Anatomy“-Sensation: „Es ist ein Wunder!“

Grey's Anatomy“ weiß zu überraschen. Was mit dem Staffel 14-Finale auf uns zukommt, verriet nun Owen-Darsteller Kevin McKidd im Interview.

Serien-Star Kevin McKidd, der schon seit 2008 Teil der beliebten Krankenhaus-Show ist, kann es selbst kaum glauben.

„Dass diese Show 14 Staffeln hat, ist ein absolutes Wunder“, verrät er im Gespräch mit „The Hollywood Reporter“.

„Es kommt wirklich selten vor, dass Serien ganze 14 Staffeln laufen." Damit hat McKidd Recht, denn derartig lange Laufzeiten kennt man eigentlich nur von Zeichentrick-Serien wie den "Simpsons" oder Daily Soaps wie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Auch die Crime-Serie "NCIS" ist mit 15 Staffeln eine kleine Sensation

Und "Grey's Anatomy" ist der Crime-Serie dicht auf den Fersen. "Es ist etwas, dass gefeiert werden sollte“, meint auch Kevin McKidd.

"Grey's Anatomy": Owen Hunt und Dr. Dahlia Qadri (Sophia Taylor Ali)
Kevin McKidd spielt in "Grey's Anatomy" den Unfallchirurgen Dr. Owen Hunt. Foto: ABC

Der Owen-Darsteller berichtet weiter, dass das Staffel-Finale daher etwas ganz Besonderes werde. Man sollte es sich also nicht entgehen lassen, denn wie wir Shonda Rhimes und Co. kennen, erwartet uns eine besondere Überraschung.

 

"Grey's Anatomy": Was kommt im Staffel 14-Finale auf uns zu?

Dass deutet der Schauspieler an, als er die letzte Folge der 14. Staffel als „sehr feierlich“ bezeichnet. Doch was bedeutet das für die Handlung von Folge 24?

Zumindest klingt es nicht, als erwarte uns eine Katastrophe. Immerhin sparen sich die „Grey's Anatomy“-Macher die dramatischste Folge einer Staffel für das Finale auf. Von Explosionen bis hin zu Amok-Läufen mit schmerzhaften Verlusten war schon alles vertreten.

„Feierlich“ klingt allerdings eher nach einer Folge mit Happy End. Wir sind gespannt!

Dass McKidd nicht weiter ins Detail ging, könnte auch an Serien-Chefin Shonda Rhimes liegen. Die bezeichnete der Owen-Darsteller nämlich als äußerst verschwiegen.

„Das ist doch der Punkt bei dieser Show – dass man nicht weiß, was als nächstes kommt. Wenn wir Regie führen, bekommen wir natürlich etwas mehr Information über einzelne Szenen oder Momente . Manchmal heißt es: 'Oh, du solltest den Darsteller wissen lassen, dass er etwas in einer bestimmten Szene tut, dass ihm erst einmal seltsam vorkommt, da in der darauffolgenden Episode etwas auf uns zukommt, das dann alles auflöst […].“

Mit seinen Andeutungen und seiner Geheimnistuerei macht McKidd uns fast ein wenig nervös. Im Grunde bleibt den Fans aber nichts anderes übrig, als Shonda Rhimes und Co. zu vertrauen und das Staffel-Finale von „Grey's Anatomy“ auf sich zukommen zu lassen. Die Erwartungen sind allerdings hoch!

Alle Neuigkeiten zu Staffel 14 von "Grey's Anatomy" und den neuesten Einsteigern erfahrt mit einem Klick auf die unterlegten Links. Hier seht ihr, auf welchen Streaming-Diensten „Grey's Anatomy“ verfügbar ist.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt