Serien

„Grey’s Anatomy“ rettet Zuschauerin das Leben | Die bewegende Geschichte

Dieser „Grey’s Anatomy“-Star erzählte nun die bewegende Geschichte eines weiblichen Fans, der Dank einer Folge der Show einer Vergewaltigung entging.

"Grey's Anatomy": Meredith Grey (Ellen Pompeo) und Zola
„Grey’s Anatomy“ rettet Zuschauerin das Leben | Die bewegende Geschichte. Bild: ABC

Viele Serien-Fans sind der Meinung, ihre Lieblingsshow habe ihr Leben verändert. Doch im Fall einer jungen Frau aus den USA ist diese Aussage wortwörtlich wahr.

Wie „April Kepner“-Darstellerin Sarah Drew am Mittwoch auf ihrem Instagram-Account berichtete, war es eine Taktik, die ihre Serienfigur in der Folge “Death and All His Friends” der 6. Staffel anwendet, um den Amokläufer Gary Clark (Michael O'Neill) davon abzuhalten, sie zu erschießen, die auch eine Zuschauerin vor dem Schlimmsten bewahrte.

 

Dank "Grey's Anatomy" konnte ein Fan eine versuchte Vergewaltigung stoppen

„Diese Überlebende ist sich sicher, dass sie ihr eigenes Leben retten konnte, indem sie die gleiche Strategie anwandte, wie April in ‚Grey’s Anatomy‘, als es ihr gelingt, den Krankenhaus-Amokläufer (Gary Clarke) zu beruhigen. Sie verwendete alles [aus dieser Szene], an das sie sich erinnern konnte und begann, dem Aggressor von ihrem Leben zu erzählen – wodurch sie sich in seinen Augen menschlicher machte - also ließ er sie laufen“, schreibt Drew.

Die Schauspielerin hatte gemeinsam mit Justin Chambers (alias Alex Karev) und  T.R. Knight, der in den frühen Staffeln der Serie als Geoge O’Malley vor der Kamera stand, den Brunch einer Organisation besucht, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Überlebenden von sexueller Gewalt zu helfen.

Gemeinsam mit ihrem ehemaligen Co-Star Justin Chambers überraschte Drew die junge Frau auf der Bühne und dankte ihr dafür, ihre tapfere Geschichte geteilt zu haben.

„Ihre Geschichte zu hören […], hat mir noch einmal die Macht des Geschichtenerzählens ins Gedächtnis gerufen“, so die April-Darstellerin. Shonda Rhimes‘ Geschichte habe einen unglaublichen Einfluss auf das Leben dieser jungen Frau gehabt und dafür sei sie dankbar, so Sarah Drew.

Die Doppelfolge “Death and All His Friends” (“Der Tod und all seine Freunde”) – Staffel 6, Folgen 23 und 24 – zählt bis heute zu den gefeiertsten Folgen der Krankenhausserie. Dass sie eines Tages jemanden das Leben retten würde, hätte wohl niemand gedacht. 

Auf der Filmseite IMDB räumen sowohl der erste, als auch der zweite Teil der Folge beim Zuschauer-Ranking sage und schreibe  9.4 Punkten ab.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt