Serien

"Grey's Anatomy": Ellen Pompeo über das Serien-Ende nach Staffel 16

"Grey's Anatomy": Ellen Pompeo - Meredith Grey
"Grey's Anatomy": Ellen Pompeo über das Serien-Ende nach Staffel 16. Bild: ABC

"Grey's Anatomy": Ellen Pompeo blickt dem Ende der Krankenhausserie mit gemischten Gefühlen entgegen: "Wir haben alles erzählt!". Ist nach Staffel 16 Schluss?

Ellen Pompeo spielt seit weit über eine Dekade die Rolle der „Grey's Anatomy“-Protagonistin Meredith Grey. Das macht sie zum Gesicht einer ganzen Fernsehserie, die ohne sie auch gar nicht funktionieren würde.

Fans waren demnach wenig verwundert, als Pompeo irgendwann verkündete, eines Tages werde die Show mit ihrem Ausstieg enden. Doch ein festes Datum gab es dafür bislang nicht.

 

"Grey's Anatomy": Steht das Serien-Ende kurz bevor? 

Nun äußerte sich die „Grey's“-Darstellerin erneut zum Thema Serien-Ende. Gegenüber „Entertainment Weekly“ sagte sie: „Ich bin gerade nicht dazu bereit, ein offizielles Statement über meine Zukunft in der Show abzugeben, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass wir fast alles erzählt haben!“

Ellen Pompeos Vertrag mit dem Sender ABC umfasst noch die 15. und 16. Staffel von „Grey's Anatomy“. Danach scheint wirklich Schluss zu sein.

„Ja, ich habe das Gefühl wir nähern uns dem Ende dieser Geschichte […]. Ich freue mich wirklich darauf, Neues auszuprobieren´“, fährt Pompeo im Interview mit EW fort.

Sie begründet ihre Sehnsucht nach einer Veränderung unter anderem mit ihren Kindern, die bald das Teenageralter erreichen und ihre Mutter bräuchten, um in Schach gehalten zu werden.

„Es ist Zeit für eine Veränderung in meinem Leben. Ich freue mich darauf und das ist das Schöne an meiner Situation. Ich habe für diese Rolle definitiv alles gegeben - 200 Prozent meiner Energie und Liebe und Zeit und Hingabe.“

 

„Grey’s Anatomy“: Ellen Pompeo will bald einen Schlussstrich ziehen

„Die Show bedeutet mir sehr, sehr viel und das kostet viel Energie. Also muss ich an irgendeinem Punkt einen Schlussstrich ziehen.“

Pompeo, die sich erst kürzlich darüber beklagt hatte, dass sie neben der Krankenhausserie keine Zeit für andere Film- oder Serien-Projekte habe, sprach nun erneut davon etwas in ihrem Leben zu ändern: „Es ist wirklich Zeit, dass ich etwas verändere. Ich bin definitiv auf der Suche nach einer Veränderung.“

Serien-Schöpferin Shonda Rhimes scheint mit Pompeo einer Meinung zu sein: „Ich habe bereits sechs verschiedene Enden für die Show geschrieben“, erklärte sie kürzlich in einem Interview mit „Entertainment Weekly“. „Aber es nimmt einfach kein Ende. Jedes Mal, wenn ich dachte, 'so sollte die Serie enden,' haben wir diesen Moment überschritten, also habe ich aufgehört es zu versuchen und jetzt habe ich keine Ideen mehr übrig.“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt