Serien

"Grey’s Anatomy" - Ellen Pompeo: Heftige Aussage über Serientode

Serientode stehen bei Grey’s Anatomy auf der Tagesordnung. Die Fans mussten sich schon von einigen beliebten Schauspielern verabschieden. Jetzt sorgte Ellen Pompeo mit einem krassen Statement für Aufruhr.

Ellen Pompeo Grey's Anatomy
Ellen Pompeo (Meredith Grey) sorgte mit ihrer Äußerung jetzt für Aufregung bei den Grey's Anatomy-Fans! / Mark Davis/Getty Images

Laut der Schauspielerin werden diejenigen, die nicht nett sind, in der Show ermordet.

Als bekannt wurde, dass die beliebten Schauspielerinnen Jessica Capshaw (Arizona Robbins) und Sarah Drew (April Kepner) die Serie verlassen, hakte "ET Online" bei Ellen Pompeo (Meredith Grey) nach, wie die beiden das Grey Sloan Memorial Hospital verlassen werden.

 

Grey's Anatomy: Aussage von Ellen Pomeo sorgt für Aufruhr

Die Schauspielerin war sich damals sicher, dass den beiden Figuren kein schreckliches Ende bevorsteht. „Du wirst nur umgebracht, wenn du dich schlecht benimmst. Wenn du ein netter Schauspieler bist, stirbst du auch auf eine nette Weise.“ Krasse Aussage von Ellen Pompeo, die zu recht für Aufregung unter den Fans sorgt.

Ein Twitter-User schreibt „Ich kann nicht glauben, dass ihr solche Worte über die Lippen kommen!“ Viele andere beziehen sich auf den Serientod von Patrick Dempsey (Derek Shepherd). „Sie sagt damit also, dass Patrick Dempsey keine nette Person ist“, vermutet ein User.

Verglichen mit Isaiah Washington (Preston Burke), der wegen schwulenfeindlichen Äußerungen rausgeschmissen wurde, war der Serientod von Patrick Dempsey tragisch. Isaiah ist sang und klanglos aus der Serie geschrieben worden.

Gut möglich also, dass an der Aussage von Ellen Pompeo wenig dran ist...

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt