Stars

„Grey’s Anatomy“ Drehbuchautorin Shonda Rhimes: So will sie Frauen Mut machen

Shonda Rhimes, Drehbuchautorin von „Grey’s Anatomy“, ist die am besten bezahlteste und erfolgreichste Produzentin im Fernsehen. So will sie Frauen Mut machen!

„Grey’s Anatomy“ Drehbuchautorin Shonda Rhimes: So will sie Frauen Mut machen
Shonda Rhimes spricht über ihren Erfolg / Getty Images
 

„Grey’s Anatomy“ Drehbuchautorin Shonda Rhimes spricht über Erfolg

Shonda Rhimes ist die erfolgreiche Produzentin von Serien wie „Grey’s Anatomy“ und How to Get Away with Murder, Mutter von drei Kindern und die am besten bezahlte Showrunnerin im Fernsehgeschäft. Als sie letztes Jahr ihren Vertrag mit Netflix unterschrieb, schwieg sie über ihr Gehalt. Doch bei dem von ‚Elle‘ jährlich ausgerichteten Frauen-Hollywood-Dinner, bei dem Schauspielgrößen wie Charlize Theron und Keira Knightley teilnahmen, sprach sie über ihren Erfolg.

Auf den ersten Blick scheint es nicht so inspirierend, dass reiche Leute einer noch reicheren Frau applaudieren. Doch Shonda Rhimes erklärte, warum sie es wichtig findet, über ihr Gehalt zu sprechen. Sie will andere Frauen ermuntern, so bezahlt zu werden, wie sie es verdienen und sich nicht hinter ihrer Unsicherheit und den selbstbewussten Männern verstecken. Sie sollen stolz darauf sein, was sie erreicht haben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

What are you grateful for? #mondaymotivation

Ein Beitrag geteilt von Shonda Rhimes (@shondarhimes) am

 

Shonda Rhimes über prahlende Männer und versteckende Frauen

In ihrer Rede erklärte sie, dass Männer prahlen würden und auch noch gut darin seien - selbst wenn sie keinen triftigen Grund dafür hätten, wie zum Beispiel Donald Trump und Brett Kavanaugh. Frauen dagegen versteckten sich lieber. Sie erzählte, sie habe einen inspirierenden Artikel mit Ellen Pompeo (alias Meredith Grey) gelesen. Sie sagte, „dass sie die am besten bezahlte Frau im dramatischen TV ist. Sie hat sich nicht versteckt. Sie hat geprahlt. Sie sagte sie sei voller Kraft, und dass sie es verdiene. Es gab negative Reaktionen darauf. Aber da hätten eigentlich keine sein dürfen. Ich habe schon tausende solcher Artikel von Männern gelesen, aber sie ist eine Frau und sie sollte so etwas nicht sagen….“

Ein Gegenbeispiel war Produzent Ryan Murphy (American Horror Story). Als er seinen Deal mit Netflix über 300 Millionen Dollar abschloss, schrie er sein Gehalt raus in die Welt und machte ein Cover-Fotoshooting mit „The Hollywood Reporter“. „Er verdiente jede Minute davon. Ich applaudiere ihm“, sagte Rhimes.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

And this. #shondaland #netflixlife

Ein Beitrag geteilt von Shonda Rhimes (@shondarhimes) am

 

„Grey’s Anatomy“ Drehbuchautorin Shonda Rhimes Vertrag mit Netflix

Als sie ihren Vertrag mit Netflix unterschrieb, erzählte sie niemandem, was sie verdient und ließ es zu, dass die Presse falsch über ihr Gehalt berichtete: „Ich gab so wenig Interviews, wie möglich, hielt meinen Kopf gesenkt und arbeitete. In anderen Worten: Ich habe mich versteckt. Ich bekomme diesen Award, um andere Frauen zu inspirieren; Wie kann ich jemanden inspirieren, wenn ich mich verstecke?“ Danach erklärte sie, sie sei die am besten bezahlteste Produzentin im Fernsehen.

Außerdem sagte Shonda Rhimes, sie sei der Meinung, dass sie ein Exempel statuieren müsse. „Denn ich bin großartig und wir sind großartig. Das ist ein anderes Wort dafür, dass wir Power haben. Wir sind kraftvolle Frauen und wenn wir sagen, dass wir Power haben, dann wollen wir in Wirklichkeit sagen, dass wir es verdienen, Macht zu haben.“

Für ihre inspirierenden Worte bekam sie vom Publikum Standing Ovations. Die genaue Zahl, die sie von Netflix bezahlt bekommt, gab sie jedoch nicht preis. Sicher ist jedoch, dass es mehr sein muss, als die 300 Millionen Dollar, die ihr Kollege Ryan Murphy erhält.

Michelle Welsing

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt