Serien

"Grey’s Anatomy": Deshalb musste Martin Henderson alias Nathan Riggs aussteigen!

Martin Henderson Nathan Riggs Grey's Anatomy
Seit Staffel 12 war Martin Henderson als Nathan Riggs bei "Grey's Anatomy" dabei.

Das kam unerwartet: Die „Grey’s Anatomy“-Zuschauer mussten sich von Martin Henderson alias Nathan Riggs verabschieden. Die Serienmacher sprachen nun über die Gründe…

 

Viele Gründe für den Abschied von Nathan Riggs

Die Drehbuchautorin Krista Vernoff erklärte bei einer Vorstellung der 300. Episode zum Abschied: „Es gibt viele Dinge, die einen Einfluss auf solche Entscheidungen nehmen.“ Nathan, der zuvor mit Meredith angebandelt hatte, ist überraschend mit seiner verloren geglaubten Verlobten Megan Hunt (Abigail Spencer) nach Los Angeles gezogen.

 

Nathan, Meredith und Megan: Ein erwachsenes Liebesdreieck 

„Was ich sagen kann ist, dass wir wirklich stolz darauf sind, wie wir die Geschichte erzählt haben“, so Vernoff weiter. „Ich bin wirklich stolz, dass wir eine Dreiecksbeziehung mit Meredith, Nathan und Megan hatten, bei der die Frauen sich ununterbrochen gegenseitig unterstützt haben und niemand versucht hat, den anderen fertig zu machen oder zu hintergehen.“ Meredith und Megan hätten sich gegenseitig die Daumen gedrückt, waren dankbar füreinander und haben sich umeinander gekümmert.

 

Romantik ist gerade nicht Meredith Greys Priorität

Doch wieso musste Martin Henderson aussteigen? Die Serienerfindern Shonda Rhimes führt aus: „Meredith ist ein sehr komplexer Charakter, dessen Liebe ihres Lebens gestorben ist. Ich denke nicht, dass eine epische Romanze das ist, wonach sie sucht. Ich denke, es könnte passieren, wenn sie es am wenigsten erwartet – aber ich glaube nicht, dass sie derzeit danach Ausschau hält. Mir gefällt die Idee, dass eine Frau nach etwas anderem sucht. Etwas für sich selbst tut, anstatt ihr ganzes Leben auf einen Mann zu bauen.“

 

Bald soll ein neuer Mann in Merediths Leben treten

Auch Krista Vernoff ist dieser Meinung: „Denke ich, dass es für Meredith noch andere Möglichkeiten gibt, Glück zu erfahren? Ich denke schon. Aber ich glaube nicht, dass sie das braucht. Sie ist an einem Punkt in ihrem Leben angekommen, an dem ihre Freunde, Familie und Karriere sie völlig ausfüllen.“

Meredith soll sich bei „Grey’s Anatomy“ also erstmal ganz auf sich konzentrieren – und nicht auf einen Mann. Doch wer weiß, wie lange Meredith Grey Single bleibt? Schließlich gibt es schon jetzt Hinweise darauf, dass sie bald eine große Liebesgeschichte mit einem noch unbekannten Arzt erlebt!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt