Kino

Grausamer Mord in Charlize Therons Alptraum-Haus

Grausamer Mord in Charlize Therons Alptraum-Haus
Grausamer Mord in Charlize Therons Alptraum-Haus (Kurt Krieger) Kurt Krieger

Das Haus, in dem Charlize Therons Mutter den Vater erschoß, ist nun wieder Schauplatz einer Bluttat geworden.

Das Haus, in dem Oscar-Gewinnerin Charlize Theron aufwuchs, steht im Zentrum eines schrecklichen Mordes, der am vergangenen Wochenende begangen wurde. Es ist nicht die erste Bluttat in dem Anwesen: 1991 tötete Therons Mutter Gerda Maritz hier den Vater der Schauspielerin in Notwehr. Das Haus befindet sich in Benoni nahe der südafrikanischen Stadt Johannesburg und gehörte seit vielen Jahren dem Autohändler Barry Newland. Dieser wurde, so die Polizei, von fünf Männern überfallen, die sich als Autokäufer ausgaben. Sie fesselten und folterten ihr Opfer auf grausame Weise, bevor sie es mit einer Plastiktüte erstickten. Die Räuber erbeuteten eine Goldkette und einige Elektrogeräte.

 

Schüsse durch die Zimmertür

Charlize Theron, zuletzt mit "Prometheus - Dunkle Zeichen" im Kino zu sehen, hat über die häusliche Gewalt, die ihr alkoholkranker Vater auf sie und ihre Mutter ausübte, bereits offen gesprochen. "Ich habe viel Zeit gebraucht, um das alles zu verarbeiten. Man glaubt ja nicht, dass einem so etwas wirklich passieren könnte." Gerada Maritz gab damals zu Protokoll, dass Charlizes Vater nach einer Zechtour bereits am Gartentor herumballerte, dann gegen die Zimmertür der damals 15-jährigen hämmerteund schrie: "Heute nacht schieße ich euch beide über den Haufen!" Theron sagte aus, ihrer Mutter sei nichts anderes übrig geblieben als auf ihn zu schießen, nachdem der Vater eine Ladung Schrot durch ihre Tür gefeuert hatte.



Tags:
TV Movie empfiehlt