Stars

"Goodfellas" und "Sopranos"-Darsteller Frank Albanese stirbt mit 84!

Er war eine der bekanntesten und beliebtesten Mafia-Darsteller: Doch jetzt ist "Goodfellas" und "Sopranos"-Darsteller Frank Albanese im Alter von 84 Jahren in Staten Island gestorben. Er kann auf eine unglaubliche Karriere zurückblicken.

Goodfellas-Darsteller Frank Albanese
Ein Charakterdarsteller durch und durch: Frank Albanese wurde vor allem für seine zahlreichen Auftritte in Mafia-Filmen und -Serien berühmt! Getty Images

Man hätte Frank Albanese in jungen Jahren wohl auch gerne „Eisenfaust“ nennen können, was sich auf die harten Boxhiebe bezog, die er bis zum Alter von 19 Jahren austeilte. Eigentlich hatte Albanese eine illustre Karriere als Profiboxer vor sich bis er schließlich bei einem Kampf einen Hirnschaden erlitt und die Box-Handschuhe für immer an den Nagel hängen musste.

Zum Glück für die Filmwelt könnte man sagen: Denn Mittelgewichtschampion Rocky Graziano brachte Albanese schließlich im Jahr 1968 zum Film, wo er direkt an der Seite von Kirk Douglas in "Brotherhood" mitwirken durfte. Scheinbar hatte Albanese Geschmack am Schauspiel gefunden, weswegen er schließlich auf eine Filmschule ging und Anfang der 1970er Jahre seine nächsten TV- und Fernsehrollen verbuchen konnte. Dem Mafia-Genre war Albanese in der Folge besonders verbunden.

Denn sowohl in zwei der drei "Pate"-Filmen war Albanese in kleineren Rollen zu sehen, als auch im Martin Scorsese Klassiker "Goodfellas". Seinen letzten großen Auftritt hatte er in der beliebten Mafia-Serie "Die Sopranos", in der er Tonys demenzkranken Onkel Pat spielte. 


 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt