Fernsehen

"Gollum" übernimmt "Dschungelbuch"-Regie

Na, das ist doch mal eine tolle Nachricht: Warner hat einen Regisseur für sein "Dschungelbuch" gefunden. "Gollum" macht's!

Andy Serkis übernimmt "Dschungelbuch"-Regie
Andy Serkis übernimmt "Dschungelbuch"-Regie (Getty) Foto: Getty

Endlich hat Warner einen Regisseur für seine Realverfilmung von „Das Dschungelbuch“ gefunden: Andy Serkis wird sich in Zukunft den Stuhl ausklappen lassen. Das wurde aber auch langsam mal Zeit. Viel zu lange suchte das Studio nach einem geeigneten Kandidaten, u.a. war Alejandro Gonzalez Inarritu („Babel“) im Gespräch, der aus terminlichen Gründen wieder absagen musste. Dann wollte man Ron Howard („Rush“) für das Projekt gewinnen.

Nun also „Gollum“ – und der tritt in einen direkten Konkurrzenzkampf gegen die „Dschungelbuch“-Real-Verfilmung von Disney und Jon Favreau. Während Favreau bereits bei einigen Filmen Regie geführt hat, u.a. „Iron Man“, wird für Andy Serkis „Das Dschungelbuch“ das Regie-Debüt sein.

Dennoch ist Disney Warner immer noch einen Schritt voraus. Denn immerhin hat der Film-Riese eine Hauptrolle bereits besetzt: Idris Elba wurde als Shir Khan verpflichtet. Nicht schlecht - denn schließlich ist der Charakterdarsteller zurzeit höchst gefragt. Ob Warner da ähnlich hochkarätige Schauspieler an sich binden kann? Die Castings sollten jedenfalls zügig beginnen, denn die Disney-Version von Mowglis Geschichte soll am 9. Oktober 2015 über die Kinoleinwände flimmern. Höchste Zeit für Warner, endlich in die Puschen zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt