X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

GNTM-Skandal: ProSieben leitet rechtliche Schritte gegen Ex-Kandidatin ein

Kurz vor dem großen Finale der diesjährigen Staffel „Germany’s Next Topmodel“ macht die Sendung negative Schlagzeilen. Mehrere Ex-Kandidatinnen äußerten sich zu angeblich schlimmen Backstage-Erfahrungen während der Dreharbeiten. Jetzt leitet ProSieben rechtliche Schritte ein.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
GNTM: Heidi Klum
Gegen Heidi Klum erheben mehrere Ex-Kandidatinnen von „Germany’s Next Topmodel“ nun schwere Vorwürfe. Foto: Imago Images
Inhalt
  1. GNTM-Skandal: So äußerte sich die Produktionsfirma RedSeven
  2. GNTM-Skandal: ProSieben weist die Anschuldigungen entschieden zurück
  3. GNTM-Skandal: Das sagt ProSieben zu Lijanas Enthüllungsvideo

Vor einer Woche veröffentlichte Ex-GNTM-Kandidatin Lijana Kaggwa ein YouTube-Video, in dem sie mit der Castingshow abrechnete und nach eigener Aussage dafür ihre Schweigepflicht brach. Im Video thematisierte sie Manipulation und emotionale Erpressung und erzielte damit bis dato über 2 Millionen Aufrufe. Seither meldeten sich auch andere Ex-Kandidatinnen zu Wort und erzählten von angeblich negativen Erfahrungen in der Sendung. 

Darunter auch Nathalie Volk, die vor acht Jahren an der Sendung teilnahm. In einer Instagram Story teilte sie zuerst Lijanas Video und machte dann ein eigenes Statement zu der Thematik. Laut Nathalie sei „Germany’s Next Topmodel“ Mobbing an jungen Frauen und sie behauptet von der Sendung Narben davongetragen zu haben. Beide Ex-Kandidatinnen erhoben schwere Vorwürfe gegen Heidi Klum und die Produktionsfirma RedSeven.

 

GNTM-Skandal: So äußerte sich die Produktionsfirma RedSeven

RedSeven äußerte sich zu den Aussagen der Ex-Kandidatinnen wie folgt: „Insgesamt haben bislang 340 Kandidatinnen bei GNTM in den Top 20 gestanden. Einige üben Kritik, die wir ernst nehmen. Andere – wie zum Beispiel Nathalie Volk – erheben mit acht Jahren Abstand Vorwürfe um einen Poolplanscher, die haltlos sind“.

 

GNTM-Skandal: ProSieben weist die Anschuldigungen entschieden zurück

Auch die ProSieben-Sprecherin Tina Land äußerte sich inzwischen zu dem Skandal. Sie weist die Vorwürfe gegen die Sendung zurück. So erklärt sie zu den Aussagen von Nathalie: „Frau Volk macht alles, um sich medial ins Gespräch zu bringen. Dazu gehört jetzt wohl auch, dass sie unter anderem über einen Poolplanscher spricht, der acht Jahre zurückliegt“. Gegen die 25-Jährige sollen nun rechtliche Schritte eingeleitet werden.

Auch interessant:

 

GNTM-Skandal: Das sagt ProSieben zu Lijanas Enthüllungsvideo

Zu Lijanas Video, in dem sie unter anderen angibt, ProSieben habe sie nicht ausreichend unterstützt, nachdem sie Opfer von Cybermobbing während der TV-Ausstrahlung wurde, sagt die Sprecherin: „Nicht zuletzt für sie und mit ihr hat ProSieben während der Staffel eine Anti-Cybermobbing-Kampagne initiiert. Während der Staffel haben Lijana viele Experten unterstützt. Unter anderem die ProSieben-Konzernsicherheit in Zusammenarbeit mit der Polizei, das ProSieben-Künstlermanagement in Form von Geldzuschüssen und ein Psychologe, der sich auch noch nach dem Finale um sie gekümmert hat. Wir möchten feststellen, dass der Psychologe Michael Thiel kein Medienberater ist“. Weiterhin erklärt sie, dass Kandidatinnen gezielt die Füße eingecremt worden seien, damit diese auf dem Laufsteg ausrutschten, sei Quatsch.

Auch gegen Lijana sollen daher rechtliche Schritte geprüft werden. Doch das scheint die 25-Jährige wenig zu beeindrucken, ihr nächstes Enthüllungsvideo soll im Laufe des heutigen Tages online gehen.

 

*Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt