Stars

GNTM: Mega-Deal für Trans-Model Pari Roehi

2015 trat Pari Roehi als erste transsexuelle Kandidatin bei GNTM an. Nun wird sie Markenbotschafterin für Pantene.

Pari Roehi und Heidi Klum
2015 war Pari Roehi die erste transsexuelle Kandidatin in Heidi Klums Show "Germany's next Topmodel" Foto: (l) Getty Images: Tristar Media / Kontributor, (r) Florian Ebener/Getty Images

Im Jahr 2015 trat Paro Reohei als erste transsexuelle Kandidatin in Heidi Klums Show „Germany’s next Topmodel“ an. In der Sendung erhielt sie massiv Lob für ihre Performance und wurde von ihren Fans gefeiert. Umso weniger verständlich war es für die meisten Zuschauer, dass ausgerechnet sie die Sendung verlassen musste. „Ich habe mich nicht an den falschen Zickereien beteiligt und nie über andere Mädels gelästert“, kommentierte sie selbst ihren Abgang. Wurde ihre Geschichte nur genutzt um die Sendung besser zu verkaufen?

 

GNTM: Pari Rohei trotz großer Erfolge in Trauer

Mittlerweile geht sie ihren eigenen Weg und feiert ihre Erfolge auch abseits von GNTM. Wie sie heute in einem Post auf Instagram mitteilte, wird sie ab sofort Markenbotschafterin für Pantene und damit auch in den deutsch TV-Spots an der Seite von Palina Rojinski stehen. Stolz zeigte sie die aktuelle Ausgabe des Instyle-Magazins, welches auf dem Cover ein Interview mit ihr bewirbt. Doch trotz des Mega-Deals ist ihre Freude getrübt, wie sie weiter ausführt.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

„Die Freude ist sehr geteilt, in dieser Zeit der Veränderungen und dieser hektischen Welt. Viele positive Dinge passieren gerade in meiner Karriere. Ich habe so hart gearbeitet um an diesen Punkt in meine Leben zu gelangen und ich bin wirklich stolz auf meine Erfolge. Gleichzeitig werden meine Erfolge im Schatten von täglicher Diskriminierung und Tötungen von #blacktrans-Menschen aber bedeutungslos. Ich kann meine Erfolge nicht feiern ohne dabei auch ein schweres Herz zu haben“ Zwar mache vor allem auch die Industrie im Marketing große Fortschritte, es gäbe aber noch Luft nach oben.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt