Fernsehen

"GNTM"-Finale: Neue Erkenntnisse zur Bombendrohung

Im Mai beendete ein krasser Droh-Anruf das große Live-Finale von "Germany's Next Topmodel". Nun veröffentlichte die Polizei neue Details zum Vorfall und sucht sogar nach Zeugen!

Germanys Next Tpomodel, Heidi Klum, Finale, Wolfgang Joop, Bombendrohung, Mannheim
Katharina, Anuthida, Heidi Klum, Asja und Gewinnerin Vanessa beim "GNTM"-Finale in Mannheim! / Getty Images

Es sollte eine der größten Live-Shows des Jahres werden, doch das glamouröse Finale der Casting-Sendung "Germany's Next Topmodel" endete fast in einem Desaster. Grund für den Abbruch und die Evakuation der SAP-Halle war eine Bombendrohung, die beim Sender Pro7 per Telefon einging.

Die zuständige Polizei und die Staatsanwaltschaft aus Mannheim sind mittlerweile ein ganzes Stück weiter mit den Ermittlungen und veröffentlichten neue Informationen über den Zwischenfall.

Demnach stammt der Droh-Anruf, der von einer Frau getätigt wurde, aus einer öffentlichen Telefonzelle am Brüsseler Platz in Köln! Die KriPo sucht derzeit Zeugen, denen am Donnerstag, den 14. Mai Menschen oder Fahrzeuge in der Nähe dieser Telefonzelle aufgefallen sind. 

Das Belgische Viertel in Köln zähle zu den beliebten Ausgeh-Meilen der Stadt. Die Chance, dass Zeugen etwas beobachtet haben könnten, sei also ziemlich hoch. Zumal das Telefonieren per Telefonzelle heute sehr ungewöhnlich sei, so äußerte sich ein Polizeisprecher.

Das ausgefallene Finale von "GNTM" wurde am 28. Mai wiederholt. Aus Sicherheitsmaßnahmen handelte es sich dabei allerdings um eine aufgezeichnete Show aus New York.



Tags:
TV Movie empfiehlt