Fernsehen

GNTM: Das ändert sich nach 15 Staffeln

In der nächsten Staffel von "Germany's Next Topmodel" wird es einige Änderungen geben. Darauf können sich die Fans einstellen.

Heidi Klum gntm Germanys Next Topmodel
In der kommenden Staffel von "Germany's Next Topmodel" wird sich einiges ändern. Foto: Getty Images / Mathis Wienand

Im Februar 2021 haben die "Määädchen" wieder die Chance, "Germany's Next Topmodel" zu werden. Über mehrere Wochen stehen für die Teilnehmerinnen Laufsteg-Trainings, Fotoshootings und Jobcastings an. Und in diesem Jahr stehen zudem noch einige Änderungen auf dem Plan. 

Bereits vor einigen Wochen kündigte Heidi Klum via Instagram an, dass sich für die kommende Staffel von "Germany's Next Topmodel" jeder bewerben könne. „Die Fashion-Industrie hat sich komplett verändert und so verändert sich auch Germany's Next Topmodel“, so die Model-Mama in die Kamera. „Du glaubst du bist zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, zu alt? Ich denke das nicht. Meine Türen sind für alle offen. Und ich kann es nicht oft genug sagen: Persönlichkeit ist das allerwichtigste.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

GNTM: Das ändert sich in der nächsten Staffel

Aber damit nicht genug – auch optisch bekommt "Germany's Next Topmodel" nach 15 Staffeln einen neuen Anstrich. Wie "DWDL" berichtet, wird die Frauen-Silhouette, die bisher immer prägend für das Logo der Show war, in Zukunft verschwinden. Stattdessen habe ProSieben nun ein verändertes Design vorgestellt, das die 16. Staffel im nächsten Jahr begleiten soll. Der Sender beschreibe das neue Logo als "kompakter, klarer und nicht zuletzt durch die neue Typografie internationaler". 

Das neue Design soll den Angaben von ProSieben nach kurz vor dem Start der 16. Staffel im Frühjahr auf den Social-Media-Profilen und Kanälen wie der Fanwelt "GNTM.de" umgesetzt werden. Neben dem neuen Logo soll "Germany's next Topmodel" generell auf neue Farbwelten und eine andere Bildsprache setzen. ProSieben-Marketingchef David Loy zeigt sich überzeugt: "Mit dem neuen Design akzentuieren wir den Style und Glamour der Show moderner und besser. Der gesamte Markenauftritt unterstützt stärker das internationale Flair der Show."

So soll das neue Design von "Germany's Next Topmodel" aussehen. Foto: obs/ProSieben
 

GNTM-Änderungen wegen Corona

Bereits vor einigen Wochen wurde außerdem bekannt, dass die kommende Staffel aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich in Europa gedreht werden soll. Für die Nachwuchsmodels gehe es demnach in die aufregendsten Modemetropolen und an die atemberaubendsten Plätze Europas. 

"Auch wenn 2020 ein Jahr mit extrem vielen Hindernissen ist, finde ich es toll, dass unsere Topmodel-Fans mich wieder auf meiner Reise bis hin zur Gewinnerin begleiten können. Gemeinsam mit meinem Topmodel-Team werde ich natürlich alles dafür tun, damit die Reise sicher, aber natürlich auch unterhaltsam wird", so Model Mama Heidi Klum gegenüber "Klatsch-Trasch.de".

Wir sind gespannt, worauf wir uns in der neuen Staffel von "Germany's Next Topmodel" noch alles gefasst machen können.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt