Stars

GNTM 2019 | Video-Skandal: Joy beschimpft Heidi Klums Models als „Huren und Nutten“

Bei GNTM fiel Kandidatin Joy (18) vor allem durch unreifes Verhalten negativ auf. Jetzt beschimpft sie Heidi Klums Models auf Instagram als Nutten

gntm 2019 joy
2019 sinkt das Niveau von "Germany's Next Topmodel" vor allem wegen Kandidatin Joy ins Bodenlose ab. Foto: jasminveitcadeterosado auf Instagram

Es gibt immer Kandidatinnen, die ProSieben bei GNTM aus Kalkül weiter kommen lässt, meistens weil diese für gute Unterhaltung sorgen. Im Fall der Kandidatin Jasmin, auch „Joy“ genannt, ist der Unterhaltungsfaktor seit Folge 1 der aktuellen Staffel mit einem großem Fremdschäm-Faktor gleichzusetzen.

Unter dem Deckmantel von, Zitat: „Ich bleibe mir treu“, demoliert Joy trotz Warnungen der Produktion respektlos teure Designer-Klamotten, oder, wie in Folge 1 gesehen, macht einfach durch die Verwendung von Kraftausdrücken auf sich aufmerksam: „Ich bin gerade einfach nur abgefuckt. Das war das Stressigste, was ich bislang bringen musste."

„Ich wusste nicht, was diese Entscheidungen für Konsequenzen mit sich bringt“, kommentierte Heidi Klum Joys Weiterkommen bereits in der Vorschau zur dritten Folge, die ProSieben am 21. Februar um 20.15 Uhr ausstrahlen wird – untermalt von Videomaterial, das weiter zeigt, wie arrogant und infantil sich die Kandidatin während der Dreharbeiten verhalten haben muss.

 
 

GNTM: Beschimpfungen auf Instagram

Den richtig großen Skandal lieferte Joy während der Ausstrahlung der zweiten Folge GNTM allerdings  auf Instagram ab. In einem Live-Video, in dem sie die Folge kommentierte, lästerte sie nicht nur über Heidi Klum und Gastjuror Wolfagang Joop, sondern ließ sich außerdem zu folgender Aussage hinreißen: „Ich kann ja nicht verneinen, dass die Mädels alle ganz süß sind, aber hinter dieser ganzen Kacke, Junge, sind alles Huren und Nutten.“

Klingt nach verletzter Eitelkeit einer ausgeschiedenen Kandidatin, der selbst das Trash-TV keine weitere Bühne geben sollte. Als „Model“ blieb die Frankfurterin auf jeden Fall farblos und belanglos.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!