Fernsehen

GNTM 2018: Heftige Kritik von Wolfgang Joop!

Eigentlich war Wolfgang Joop immer unser Jury-Liebling. Der Star-Designer zeigte sich bei GNTM bisher immer liebevoll und umgänglich. Jetzt bekamen Heidis Models eine ganz andere Seite von Wolle zu spüren.

GNTM Jury Thomas Hayo, Heidi Klum, Michael Michalsky und Wolfgang Joop
Für die letzte Entscheidung hat Heidi Klum Wolfgang Joop in die Jury geholt. Und der übte harte Kritik instagram.com/thomashayo

In der letzten Folge ging es für die GNTM-Girls in eine neue Challenge. In Teams aufgeteilt sollten die Models sich auf der Melrose Avenue als Zwillinge ablichten lassen. Dafür durften sie sich an Klamotten und Make-Up frei bedienen. Nur Julianna war von der Challenge ausgeschlossen, da sie den Maybelline-Job absahnen konnte.

 

GNTM 2018: Foto-Challenge auf der Melrose Avenue

Gesagt getan, rannten Heidis Mädchen wie eine Horde aufgescheuchter Hühner durch LA um sich von Passanten in Zwillingsähnlichen Posen ablichten zu lassen. Bewertet wurden die Fotos dann in der Modelvilla von Wolfgang Joop höchstpersönlich.

Als erstes mussten Klaudia mit K und Jennifer sich der harten Kritik stellen. Die beiden hatten Outfits in schwarz und weiß gewählt und ihre langen Haare zu einem einzigen Zopf zusammengeflochten. „Das mit dem Zopf ist mir zu literarisch, das muss sich in der Haltung wiederspiegeln und nicht in der Zopf-Verklebung“, lautet Wolles Urteil. Da müssen die beiden Mädchen erstmal schlucken.

 

GNTM 2018: Ist Christina arrogant?

Aber weiter geht es mit der einzigen Dreiergruppe, Christina, Pia und Sara. Aber auch da ist das Urteil kein Stück milder. „Das ist mir ein bisschen zu sehr Zirkus“, wettert Wolle gegen das Foto der Models. Die einzigen, die den Mode-König von sich überzeugen konnten waren Sally und Toni. Obwohl sie durch ihre Hautfarbe den größten Kontrast überwinden mussten, haben sie in derselben Pose und denselben Klamotten, die Challenge für sich entschieden.

Das ging besonders Christina gegen den Strich, denn die scheint langsam etwas zu überzeugt von ihren Leistungen. In ihren Augen war ihre Gruppe die beste da sie das ganze „auf einer psychologischen Ebene umgesetzt“ haben. „Ich hab das Gefühl, das steigt der Chrissi ein bisschen zu Kopf“, kritisiert Pia ihre Mitstreiterin.

 

GNTM 2018: Wolfgang Joop beurteilt den Catwalk

Schießt Christina sich also mit ihrer selbstbewussten Art ins Aus? Immerhin kommt sie bei den anderen Kandidatinnen zunehmend schlechter an. Beim Catwalk findet Wolfgang Joop auch einige Kritikpunkte: „Du bist sehr altmodisch und trampelig“. Christina nimmt die Kritik zwar an, sucht aber im nächsten Moment wieder die Fehler bei dem rutschigen Untergrund.

Letztendlich können wir aber sagen, dass in der letzten Folge alle GNTM-Mädchen harte Kritik zu hören bekommen haben. Aber der Wettkampf wird nun mal immer härter und Heidi Klum erwartet zu recht von den Kandidatinnen, dass sie abliefern. Insofern war die ein oder andere Kritik sicherlich berechtigt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!